Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.603,88
    -308,45 (-1,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.229,56
    -70,05 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    34.313,06
    -402,33 (-1,16%)
     
  • Gold

    1.830,60
    -12,00 (-0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,1344
    +0,0027 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    33.472,70
    -4.577,80 (-12,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    891,69
    +649,02 (+267,44%)
     
  • Öl (Brent)

    84,47
    -1,08 (-1,26%)
     
  • MDAX

    33.642,36
    -698,01 (-2,03%)
     
  • TecDAX

    3.504,31
    -86,60 (-2,41%)
     
  • SDAX

    15.363,55
    -399,48 (-2,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.522,26
    -250,67 (-0,90%)
     
  • FTSE 100

    7.494,13
    -90,88 (-1,20%)
     
  • CAC 40

    7.068,59
    -125,57 (-1,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.820,09
    -333,93 (-2,36%)
     

Zehnder Group erhöht Umsatz um 13% auf 697 Mio. EUR

·Lesedauer: 6 Min.

Zehnder Group AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung

14.01.2022 / 06:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Gränichen (CH), 14. Januar 2022: Die Zehnder Group (SIX: ZEHN), ein international führender Anbieter von Gesamtlösungen für ein gesundes Raumklima, erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 697.2 Mio. EUR. Dies entspricht einem Plus von 13%. Während die Gruppe im ersten Halbjahr von Nachholeffekten profitierte, bremsten Engpässe in der Lieferkette das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte.

Starkes Heizkörpergeschäft, gebremstes Lüftungswachstum

Die Zehnder Group verzeichnete 2021 ein starkes erstes Halbjahr mit einem Umsatzwachstum von 23% (organisch[1] 24%). Vor allem im Heizkörpergeschäft profitierte sie von pandemiebedingten Nachholeffekten. In der zweiten Jahreshälfte sah sich die Gruppe mit einer zunehmend verminderten Verfügbarkeit von elektronischen Bauteilen konfrontiert. Dies führte insbesondere im Lüftungsbereich zu Lieferproblemen, was das Wachstum deutlich bremste. Die Lüftungsumsätze wuchsen im zweiten Halbjahr noch um 3% (organisch -3%), diejenigen für Heizkörper um 6% (organisch 5%). Insgesamt schloss das zweite Halbjahr mit einem Plus von 4% (organisch 1%). Mit einem Umsatz von 697.2 Mio. EUR (ungeprüft; Vorjahr 617.7 Mio. EUR) resultierte für das Gesamtjahr ein Umsatzwachstum von 13% (organisch 12%).

352.7 Mio. EUR des Gesamtumsatzes entfielen auf das Geschäftsfeld Lüftungen. Dieses wuchs damit um 9% (organisch 6%). Die beiden im Berichtsjahr getätigten Akquisitionen - Fortuneway in China im April und Caladair in Frankreich im Oktober - trugen rund 3% zum Lüftungsumsatz bei. Die Erlöse im Geschäftsfeld Heizkörper nahmen um 17% (organisch 18%) auf 344.5 Mio. EUR zu. Der Anteil der Lüftungen bzw. Heizkörper am Gesamtumsatz betrug somit per Jahresende 51% bzw. 49% (Vorjahr 52% und 48%).

Positive Nachholeffekte in Heizkörpermärkten in Europa

Das Segment Europa erzielte 2021 einen Umsatz von 586.8 Mio. EUR. Dies entspricht unverändert 84% des Gesamtumsatzes, und einem Umsatzplus von 13% (organisch 13%). 290.0 Mio. EUR der Erlöse in Europa wurden im Geschäftsfeld Lüftungen erzielt. Alle drei Produktlinien - Wohnungslüftungen, Wärmetauscher und Luftreinigungsgeräte - trugen zum Wachstum von 8% (organisch 7%) bei. Im Geschäftsfeld Heizkörper stiegen die Erlöse um 20% (organisch 20%) auf 296.8 Mio. EUR. Sowohl die Umsätze der Produktlinie Heizkörper als auch diejenigen der Produktlinie Klimadecken entwickelten sich erfreulich.

Starkes Lüftungswachstum in Nordamerika, Immobilienkrise in China im zweiten Halbjahr

Das Segment China & Nordamerika erreichte im Berichtsjahr einen Umsatz von 110.3 Mio. EUR, was unverändert 16% des Gesamtumsatzes entspricht. Verglichen mit dem Vorjahr wuchsen die Erlöse um 10% (organisch 3%).

Details zum Umsatz 2021 nach Regionen und Geschäftsfeldern (ungeprüft) sind im Anhang ersichtlich. Die Zehnder Group wird ihren vollständigen Jahresabschluss am 23. Februar 2022 veröffentlichen.

[1] Für alternative Performancekennzahlen verweisen wir auf den Anhang dieser Ad hoc-Mitteilung.

Nächste Termine

Geschäftsbericht 2021 und Medien-/Analystenkonferenz 2022

23. Februar 2022

Generalversammlung 2022

7. April 2022

Halbjahresbericht 2022

27. Juli 2022

Kontakt

René Grieder
Mitglied der Gruppenleitung, CFO
Zehnder Group AG, 5722 Gränichen (CH)
T +41 62 855 15 21, rene.grieder@zehndergroup.com

Diese Medienmitteilung erscheint in Deutsch und Englisch. Die deutsche Version ist massgebend. Weitere Informationen zur Zehnder Group finden Sie auf www.zehndergroup.com.

Firmenprofil

Die Zehnder Group verbessert die Lebensqualität durch umfassende Lösungen für das Raumklima. Das weltweit tätige Unternehmen entwickelt und fertigt seine Produkte in 18 eigenen Werken, wovon sich 3 in China und 3 in Nordamerika befinden. Der Vertrieb in mehr als 70 Länder erfolgt über eigene lokale Verkaufsgesellschaften und Vertretungen.

Die Produkte und Systeme der Zehnder Group zur Heizung und Kühlung, komfortablen Raumlüftung und Luftreinigung zeichnen sich durch hervorragendes Design und hohe Energieeffizienz aus. In ihren Geschäftsfeldern gehört die Gruppe mit Marken wie Zehnder, Acova und Core zu den Markt- und Technologieführern.

Die Zehnder Group hat ihren Hauptsitz seit 1895 in Gränichen (CH), beschäftigt weltweit rund 3500 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 697 Mio. EUR (ungeprüft). Die Gesellschaft ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Valorensymbol ZEHN/Valorennummer 27 653 461). Die nicht kotierten Namenaktien B werden direkt oder indirekt durch die Familien Zehnder und ihnen nahestehende Personen gehalten.


Ende der Ad-hoc-Mitteilung

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Zehnder Group AG

Moortalstrasse 1

5722 Gränichen

Schweiz

Telefon:

+41 62 855 15 21

E-Mail:

investor-relations@zehndergroup.com

Internet:

www.zehndergroup.com

ISIN:

CH0276534614

Börsen:

SIX Swiss Exchange

EQS News ID:

1268668


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.