Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.924,09
    +558,03 (+0,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.382,09
    +51,19 (+3,85%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

ZDF-Expertin wendet sich nach Abreise an Fans

ZDF-Expertin wendet sich nach Abreise an Fans
ZDF-Expertin wendet sich nach Abreise an Fans

Bei der EM in München im vergangenen Jahr holte sie Staffel-Gold an der Seite von Gina Lückenkemper, die Leichtathletik-WM verpasste sie unter bitteren Umständen - hatte aber in Budapest trotzdem viel Freude.

Für ihr Debüt als Expertin im ZDF bekam die 27 Jahre alte Sprinterin viel Lob und zeigte sich darüber nun gerührt: „DANKE für die vielen Nachrichten mit dem lieben Feedback. Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, alle zu beantworten, aber ich freue mich über jede einzelne sehr“, schrieb sie bei Instagram.

Am letzten Übertragungstag ist Mayer nicht mehr dabei, zog also schon jetzt ein Fazit, das überschwänglich ausfällt.

WERBUNG

„Es war anders. Es war aufregend! Total spannend solch eine Meisterschaft mal von einer anderen Seite zu erleben! Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns an ähnlicher Stelle irgendwann mal wieder“, schrieb Mayer neben ein Fotoalbum ihrer gesammelten Eindrücke. Nun mache sie sich daran, Olympia in Paris 2024 „wieder auf der Laufbahn erleben zu dürfen und bei Norbert König nur als Interviewgast nach meinem Rennen zu sein.“

Lisa Mayer verpasste Leichtathletik-WM nach erneutem Verletzungs-Drama

Lisa Mayer verpasste die aktiven Wettkämpfe wegen einer Oberschenkel-Verletzung, ein weiteres Kapitel einer langen Drama-Geschichte: Der bitterste Rückschlag: Sie verpasste 2021 die Olympischen Spiele in Tokio, weil in einem Trainingscamp in Japan eine alte Muskelverletzung wieder aufgebrochen war.

Das Aus für die damals in Top-Form befindliche Mayer war damals der Olympia-Türöffner für die selbst mit Verletzungsproblemen kämpfende Lückenkemper - die mit der Staffel in Tokio unter dramatischen Umständen Edelmetall verpasste.

Mayer zählte dann in München zusammen mit Europameisterin Gina Lückenkemper (Berlin), Alexandra Burghardt (Burghausen) und Rebekka Haase (Wetzlar) zur Goldstaffel über 4x100 Meter. Nach dem Sieg vergoss Mayer Tränen und sprach bei SPORT1 von einem „Riesen-Happy-End einer unglaublich schweren Zeit“,

Ohne Mayer und die ebenfalls verletzte Burghardt schaffte es die deutsche Staffel nun auf Platz 6. Bei Olympia will Mayer wieder mitmischen und das nächste Happy End erleben.