Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.737,36
    -100,04 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.918,09
    -18,48 (-0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.986,40
    +211,02 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.406,70
    +8,70 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,0661
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.904,53
    +697,83 (+1,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.371,97
    +59,35 (+4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    83,24
    +0,51 (+0,62%)
     
  • MDAX

    25.989,86
    -199,58 (-0,76%)
     
  • TecDAX

    3.187,20
    -23,64 (-0,74%)
     
  • SDAX

    13.932,74
    -99,63 (-0,71%)
     
  • Nikkei 225

    37.068,35
    -1.011,35 (-2,66%)
     
  • FTSE 100

    7.895,85
    +18,80 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    8.022,41
    -0,85 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.282,01
    -319,49 (-2,05%)
     

Zcube führt Version 2024 von Open Accelerator ein - ein internationales Beschleunigungsprogramm für Life Sciences-Startups mit Fokus auf Frauengesundheit und ihren technischen Lösungen

MAILAND, February 29, 2024--(BUSINESS WIRE)--Zcube - Zambon Research Venture gibt die fünfte Version von Open Accelerator bekannt, das internationale Beschleunigungsprogramm für innovative High-Potential Startups im Bereich Life Sciences. Seit Jahresbeginn wird sich das Programm auf den Femtech-Sektor konzentrieren und über ein neues Format verfügen. Die Initiative, eine der ersten weltweit in Bezug auf den Fokus und das Anlagevermögen, fordert Startups und unternehmerische Ideen zur Entwicklung von Produkten und Serviceleistungen auf, einen großen medizinischen Bedarf zu decken und die Gesundheit von Frauen und ihr Wohlbefinden zu verbessern. Die zielgerichteten therapeutischen Bereiche umfassen unter anderem Gynäkologie, kardiovaskuläre Gesundheit, Onkologie, sexuelle Gesundheit, Endokrinologie, Gastroenterologie, Ernährung, Autoimmunerkrankungen, psychische Gesundheit, Neurologie und Reproduktionsgesundheit.

Die Teilnahme an der Ausschreibung kann ab Freitag, den 8. März 2024, dem Internationalen Frauentag erfolgen und wird bis zum 16. Juni möglich sein. Zum Ende des Auswahlverfahrens werden bis zu fünf Startups bestimmt, jeweils eine Investition in Höhe von 100.000 € im Rahmen eines SAFE (Simple Agreement for Future Equity) Vertrags und die Berechtigung zur Teilnahme an einem von Fachleuten in den Bereichen Investitionen, Geschäftsentwicklung, Risikokapital, geistiges Eigentum, Regulatory Affairs und Marktzugang zur Verfügung gestellten Schulungs- und Mentoringprogramm zu erhalten.

Darüber hinaus werden Startups mit dem größten Potenzial die Gelegenheit erhalten, eine Partnerschaft mit der Zambon-Gruppe zu begründen, um ihre Markteintrittsphase und kommerzielle Positionierung auf globaler Ebene zu beschleunigen.

WERBUNG

„Wir freuen uns auf die Einführung der fünften Version von Open Accelerator. Wir sind nun gespannt zu erfahren, welche Unternehmen innovative Lösungen für den Wandel der Biowissenschaften und des Frauengesundheitssektors einbringen können. Die Entscheidung, die Version 2024 dem Femtech-Sektor zu widmen, erfolgt mit Absicht: Die Arbeit auf unerforschten Gebieten kann dazu beitragen, Nutzen für die globale Wirtschaft zu schaffen. Wie im Rahmen früherer Studien hervorgehoben, ist die Überbrückung geschlechtsspezifischer Unterschiede unerlässlich", so Giovanni Magnaghi, President von Zcube und Chief Financial Officer von Zambon. „Seit 2016 ermöglichte uns Open Accelerator dank der Zusammenarbeit mit namhaften Partnern, die an dem offenen Innovations-Ökosystem auf unserem Wissenschaftscampus OpenZone teilnehmen, wo ein Teil des Programms gehostet wird, den direkten Zugang zu Kapital und Expertise zu neuen und vielversprechenden unternehmerischen Ideen zu bieten."

Die früheren vier Versionen des Programms wählten 46 Startups aus 23 Ländern, wobei 8 unter ihnen jeweils bis zu 100.000 € für Seed-Investitionen erhielten. Der Gewinner des Distinction Award im Verlauf der letzten Version von Open Accelerator stammt aus dem Femtech-Sektor: Hyivy Health, ein kanadisches Startup-Unternehmen, das ein medizinisches Gerät zur Beckenboden-Rehabilitation entwickelt. Hyivy Health wurde im Jahr 2009 von der kanadischen Unternehmerin Rachel Bartholomew nach einer Gebärmutterhalskrebsdiagnose mit dem Ziel gegründet, den Pflegestandard sowohl für Patienten als auch Ärzte durch einen holistischen Ansatz zu verbessern. Rachel Bartholomew, CEO von Hyivy Health, kommentierte die Einführung der neuen Version von Open Accelerator mit den Worten: „Hierbei handelt es sich um einen Wendepunkt für die Branche. Open Accelerator ist eines der ersten Programme auf diesem Gebiet mit Ressourcen und echte Chancen für Femtech-Startups auf globaler Ebene."

„Open Accelerator profitiert von der Erfahrung von Zcube und bringt unsere Vision von Zambon als eine offene Gesellschaft am besten zum Ausdruck, in der offene Innovationen sowohl für uns beide als auch für das gesamte System als Hebel für kulturelles und unternehmerisches Wachstum dienen", erläuterte Elena Zambon, President von Zambon und Entwicklerin von Open Accelerator. „Die Gesundheit von Frauen ist ein wesentlicher Schwerpunkt für Zambon und ein zentrales Anliegen auf internationalen Gesundheitsagendas: die Unterstützung dieser Unternehmen und die Hilfe, sie dazu zu bringen, ihre innovativen unternehmerischen Ideen auf den Markt zu bringen, bedeuten eine zusätzliche Anstrengung für unsere Gruppe, die Heilung und Pflege zu erneuern und das Leben der Patienten zu verbessern."

Die Koordinierung von Open Accelerator wird ein Team von Experten mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Life Sciences und Venture Capital übernehmen, darunter Federica Destro, External Innovation & Community Manager bei Zcube, Vittoria Pavoncello, Technology Scouting & Investment Specialist bei Zcube, Michele Gaiotto, CEO von HTH und Advisor to Zcube sowie Marco Gullà, Investment Associate bei HTH.

Weitere Informationen über das Programm erhalten Sie unter www.openaccelerator.it/

Weitere Informationen über Zcube finden Sie unter www.zambon.com/en/innovation/zcube

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240226881564/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medienvertreter

Marco Allegrini, Corporate Communications
media@zambongroup.com