Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 21 Minuten

Zalando & PayPal: 2 Top-Aktien für die nächsten 5 Jahre

Stefan Naerger, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Chart, der Wachstum zeigt
Chart, der Wachstum zeigt

Ist es schon zu spät für einen Einstieg bei Zalando (WKN: ZAL111) und PayPal (WKN: A14R7U)? Auf Sicht von einem Jahr steht die Zalando-Aktie mit 120 % im Plus. Die PayPal-Aktie verteuerte sich im selben Zeitraum um 103 % (Stand für diese Zahlen und alle weiteren Zahlen: 04.02.2021).

In kürzester Zeit eine Verdopplung aus der Hüfte geschossen – das verdient Respekt! Doch jetzt sitzen frühe Zalando- und PayPal-Investoren auf gigantischen Gewinnen. Gewinne, die vielleicht demnächst realisiert werden wollen.

Ist das ein realistisches Szenario? Ich denke nicht. Auf die Aktien von Zalando und PayPal werde viele Investoren in den nächsten 5 Jahren aus wenigen, völlig logischen Gründen nicht verzichten können.

Zalando hat sich durchgesetzt

Ich gebe es zu: Von der Zalando-Aktie war ich über Jahre hinweg wenig beeindruckt.

Das Geschäftsmodell wirkte auf mich wie ein Rohrkrepierer. Schuhe und Klamotten aus dem Internet – Gähn!

Was Zalando kann, das kann Amazon schon lange. Wieso eine E-Commerce-Kopie in der Nische kaufen, die womöglich viel Munition im Kampf gegen den megastarken US-Riesen benötigen wird?

Zu viel Stress, zu wenig Burggraben – so dachte ich bis vor Kurzem. Doch das einstige Start-up aus Berlin hat sich mit den Jahren in eine komfortable Position manövriert.

In Sachen Mode konnte Amazon nicht so durchstarten, wie ich mir das in meiner Schwarzseherei vorgestellt hatte. Spätestens seit 2020 ist auch der stationäre Handel kein ernst zu nehmender Gegner mehr. Lockdown und Coronavirus spielen dem Onlinehandel in die Hände.

Der stationäre Handel wird sicher nicht komplett verschwinden. Doch der Schock sitzt tief. Für die nächsten fünf Jahren kann man durchaus erwarten, dass trotz allem ein sehr viel größeres Stück von Fashion-Kuchen auf Zalando entfallen wird.

PayPal punktet mit einem schlauen Schachzug

Zalando mag zum Teil von äußeren Umständen profitieren, PayPal hingegen hat sich den Erfolg redlich verdient.

Pünktlich zu Beginn des dritten Bitcoin-Superzyklus integrierte man die digitale Münze in die hauseigene Infrastruktur. US-Kunden können seit ein paar Monaten ihre US-Dollar mit PayPal in Bitcoin tauschen.

Dieser Schritt muss einige Überwindung gekostet haben. Oder wenigstens eine gründliche Recherche.

Als Zahlungsdienstleister könnte man Bitcoin als Konkurrenz betrachten und kategorisch ablehnen. Oder man realisiert, dass sich beim Bitcoin größere Räder drehen, die man ohnehin nicht aufhalten kann.

Wenn dein Gegner zu stark ist, verbünde dich mit ihm. Ein schlauer Schachzug von PayPal, der sich in den kommenden fünf Jahren auszahlen könnte.

Eine Aktie aus der zweiten Reihe? Nein danke!

Zalando und PayPal sind mein Traumpaar für die kommenden fünf Jahre. Wenn ich jetzt zwei Aktien wählen müsste, dann wären das meine Favoriten.

Ja, bei diesen Aktien hat man kein Turnaround-Potenzial. Auch immer weiter steigende Kurse darf man nach dem Kursanstieg der letzten Monate in nächster Zeit nicht erwarten.

Doch auch wenn der eine oder andere Rücksetzer nicht zu verhindern sein wird, ist es immer noch besser, eine Top-Aktie zu kaufen, als mit irgendeinem Titel aus der zweiten Reihe auf den großen Durchbruch zu hoffen. Nein? Doch!

The post Zalando & PayPal: 2 Top-Aktien für die nächsten 5 Jahre appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, PayPal Holdings und Zalando und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2022 $1940 Call auf Amazon, Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Long January 2022 $75 Call auf PayPal Holdings.

Motley Fool Deutschland 2021