Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 16 Minuten

Zalando-Aktie: KUV 0,83!

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) hat natürlich mit der Präsentation ihrer Quartalszahlen nicht überzeugt. Unterm Strich würdigten die Investoren den kurzfristigen Umsatzrückgang mit einem Abverkauf von 12 % am Donnerstag dieser Woche. Das ist ein weiterer Tiefpunkt. Wobei ein Aktienkurs von 33,21 Euro deutlich unter den Niveaus von vor der Pandemie liegt.

Bemerkenswert ist, dass die Zalando-Aktie inzwischen damit sehr preiswert ist. Alleine eine Marktkapitalisierung von 8,73 Mrd. Euro ist deutlich weniger als der zuletzt ausgewiesene Jahresumsatz. Mit einem Wert von ca. 10,4 Mrd. Euro erhalten wir ein Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von gerade einmal 0,83.

Erneut frage ich mich: Was muss noch passieren? Das wiederum kann nur die Marktphase und die Summe der Investoren beantworten. Konzentrieren wir uns weiterhin auf die positiven Dinge, die diese Growth-Story besitzt.

Zalando-Aktie: Intakter Markt, intakte Qualität

Auch wenn die Zalando-Aktie eben nicht so sehr überzeugen konnte: Es bleibt bei einer intakten Investitionsthese in einem klaren Megatrend-Markt. Es geht um Fashion. Sowie um Europas größten Fashion-Onlinehändler. Das ist eine Ausgangslage, die für mich vielversprechend ist.

Der Markt hat vielleicht seine Tücken. Nach der Pandemie ist quasi inmitten der Öffnung. Verbraucher sind es kurzfristig leid, Online zu kaufen, und erobern die stationären Läden zurück. Ob der Megatrend dadurch gestoppt werden kann? Grundsätzlich neige ich zur Skepsis.

Blicken wir bei der Zalando-Aktie außerdem auf qualitative, nicht-finanzielle Kennzahlen: Die Anzahl aktiver Kunden kletterte auf 48,8 Mio. Zudem stiegen auch die Anzahl der Bestellungen und die durchschnittlichen Bestellungen je Kunde weiter. Lediglich der durchschnittliche Warenwert je Bestellung sinkt. Aber mal im Ernst: Das sieht für mich unternehmensorientiert wie eine intakte Investitionsthese aus.

Weitere Wachstumsprognose

Bei der Zalando-Aktie gibt es außerdem eine mittelfristige Prognose, die weiterhin relevant ist. Das Management rechnet mit einem Gross Merchandise Volume von 30 Mrd. Euro bis Ende des Jahres 2025. Wenn ich das auf die Umsatzraten abstrahiere, denke ich, dass ein Kurs-Umsatz-Verhältnis zwischen 0,3 und 0,4 realistisch wäre. Bis zum Jahr 2025 ist zwar noch eine Menge Zeit. Das würde ich aufgrund der derzeit geringen Bewertung jedoch eher als Chance werten und nicht mehr als Risiko.

Positiv ist außerdem, dass das Management von Zalando für das laufende Geschäftsjahr die Umsatzprognose mit einem Wachstum zwischen 12 % und 19 % erneut bestätigt hat. Auch wenn es eher an das untere Ende der Prognosespanne geht: Das bedeutet trotzdem ein zweistelliges Wachstum gemessen an dieser Kennzahl.

Die Zalando-Aktie ist zwar tief gefallen. Ja, vielleicht fällt sie noch tiefer. Aber inzwischen ist die Bewertung dieses starken E-Commerce-Akteurs vergleichsweise preiswert. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,83 zeigt das sehr deutlich. Aber auch der erweiterte Kontext legt dieses Bild recht nahe für langfristig orientierte Investoren.

Der Artikel Zalando-Aktie: KUV 0,83! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.