Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.848,35
    +60,62 (+0,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.602,67
    +3,12 (+0,09%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.836,80
    +6,90 (+0,38%)
     
  • EUR/USD

    1,2077
    -0,0007 (-0,0604%)
     
  • BTC-EUR

    29.590,48
    -293,03 (-0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    695,94
    -39,21 (-5,33%)
     
  • Öl (Brent)

    52,09
    -0,27 (-0,52%)
     
  • MDAX

    31.206,48
    +170,56 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.271,44
    +9,03 (+0,28%)
     
  • SDAX

    15.153,26
    +104,46 (+0,69%)
     
  • Nikkei 225

    28.242,21
    -276,97 (-0,97%)
     
  • FTSE 100

    6.720,65
    -15,06 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    5.617,27
    +5,58 (+0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Zalando-Aktie: Kursziel 100 Euro und mehr

Caio Reimertshofer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Zalando (WKN: ZAL111) ist ein Unternehmen, das sehr von den Entwicklungen im Jahr 2020 profitiert hat. Die Auswirkungen des Coronavirus haben dazu geführt, dass der Onlinehandel im Allgemeinen boomt. Daran partizipiert insbesondere Online-Modehändler Zalando. Immer mehr Neukunden finden den Weg zu Zalando und kommen in den Geschmack eines gut sortierten und preiswerten Modeangebots. Hinzu kommt, dass Zalando sein Angebot auf andere Bereiche wie Accessoires und Beauty ausweitet und auch in Sachen schnelle Lieferung punktet.

Mehr Bestellungen, mehr Umsatz, mehr aktive Kunden und so weiter. Das sind nicht nur Kennzahlen, die das Wachstum des Unternehmens stärken. Diese positiven Entwicklungen spiegeln sich auch im Aktienkurs wider. Nach dem Corona-Dip im März 2020 ist die Zalando-Aktie konsequent gestiegen. Im Moment notiert sie kurz vor der 100-Euro-Marke (Stand: 10.01.2021). Es gibt gute Gründe dafür, warum die Aktie diese Marke bald überschreiten dürfte und wieso das Kursziel bei 100 Euro nicht haltmachen wird.

Zalando: Ein großartiges Unternehmen

Zalando ist in meinen Augen ein großartiges Unternehmen. Es geht als gutes Vorbild in Deutschland voran und zeigt, dass auch hierzulande Technologieunternehmen entstehen und gedeihen können. Die Vision ist dabei klar: der größte Modehändler in Europa werden. Das sind große Ambitionen in einem umkämpften Markt. Doch langsam zeigt sich immer deutlicher, dass viel Erfolg damit einhergeht, wenn man diesem Ziel näherkommt.

Der E-Commerce-Akteur Zalando wächst auf organischer Ebene Quartal für Quartal, Jahr für Jahr weiter. Das ist zum einen möglich, da der E-Commerce-Markt ohnehin noch stark wächst. Laut einer Prognose soll das jährliche Wachstum des Marktvolumens im Onlinehandel bei 5,4 % pro Jahr liegen. Nur in Deutschland. Dabei soll das Marktvolumen allein im Bereich Mode für den Onlinehandel im Jahr 2025 bereits bei etwa 26 Mrd. Euro liegen.

Zum anderen möchte Zalando in ganz Europa führender Modehändler werden. Das heißt, die Berliner expandieren auch in andere europäische Länder und profitieren dort ebenfalls vom Wachstum. Zudem diversifiziert Zalando sein Angebot zunehmend mit Accessoires und Beauty-Produkten. So sollte es dem Online-Modehändler möglich sein, weiterhin stärker als der Markt zu wachsen.

Eine große Marktchance

Zalando plant, das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzwachstum von 20 bis 22 % abzuschließen. Auf Basis des letztjährigen Umsatzes und der unteren Spanne von 20 % ergibt sich dadurch ein Zielumsatz von etwa 7,8 Mrd. Euro. Dieser beinhaltet wohlgemerkt auch Umsätze von außerhalb Deutschlands und auch Umsätze aus dem Bereich Beauty, wodurch der folgende Vergleich nicht astrein ist. Dennoch gibt er einen guten Aufschluss darüber, wie die Zukunft von Zalando aussehen könnte.

Ein Vergleich mit dem möglichen Online-Marktvolumen für Bekleidung im Jahr 2025 von 26 Mrd. Euro zeigt, dass hier noch viel Wachstum möglich ist, wenn man weitere Marktanteile gewinnen kann. Das gesamte Marktvolumen für Bekleidung in Deutschland (inklusive stationärem Handel) lag im Jahr 2019 bei 64,6 Mrd. Euro. Auch das verdeutlicht, dass mehr Wachstum für Zalando möglich und denkbar ist.

Zalando-Aktie: 100 Euro nur als Zwischenstopp

Der Online-Modehändler Zalando ist nicht nur innovativ unterwegs, sondern profitiert auch von einem wachsenden Markt. Dabei dürfte Zalando auch weiterhin überproportional stark wachsen und weitere Marktanteile gewinnen.

Daher bin ich mir sicher, dass das Kursziel bei 100 Euro nur ein Zwischenstopp sein wird. Es wird aus kurstechnischer Sicht ein Meilenstein sein, aber meiner Meinung nach wird der Kurs der Zalando-Aktie zwangsläufig weiter steigen, wenn das Unternehmen weiterhin so gute Arbeit leistet.

The post Zalando-Aktie: Kursziel 100 Euro und mehr appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021