Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.266,50
    -213,10 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    32.573,71
    +1.517,10 (+4,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    987,01
    +18,17 (+1,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.116,05
    +46,62 (+0,33%)
     
  • S&P 500

    4.238,43
    -9,01 (-0,21%)
     

Wird die Zalando-Aktie jemals eine Dividende zahlen?

·Lesedauer: 3 Min.
Zalando HQ Zalando-Aktie

„Die Zalando-Aktie will weiter keine Dividende zahlen“: So lautete eine Schlagzeile aus dem Mai dieses Jahres, kurz nach der Hauptversammlung des E-Commerce-Akteurs. Damit stand fest, dass es in diesem Jahr keine Ausschüttung geben wird. Die Hoffnung so mancher Einkommensinvestoren könnte jedoch noch nicht final begraben sein.

Eine Foolishe Frage ist daher womöglich: Wenn nicht jetzt, vielleicht irgendwann? Weitergedacht heißt das, wir wollen heute einmal der Frage nachgehen, ob die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) jemals eine Dividende auszahlen wird. Oder ob Foolishe Dividendenjäger auch in Zukunft in die Röhre schauen.

Zalando-Aktie & Dividende: Schwierige Angelegenheit

Wie wir mit Blick auf weitere Äußerungen im Rahmen der diesjährigen Hauptversammlung feststellen können, dürfte es auch in Zukunft bei der Zalando-Aktie keine Dividende geben. So sagte der scheidende Vorstandschef Rubin Ritter, dass man aktuell und in den kommenden Jahren plane, weiterhin keine Dividende an die Investoren auszuzahlen. Übersetzt: Die Aussichten für eine Dividende sind kurz- bis mittelfristig absolut mau.

Das hat jedoch absolut plausible Gründe. Das Management hinter der Zalando-Aktie reinvestiert die Erträge, die man aus dem operativen Geschäft einfährt, konsequent in weiteres Wachstum. Sowie in den Ausbau der Plattform, die Festigung der Marktmacht und vermutlich auch in das Marketing, um die Bekanntheit der Plattform zu stärken. Das ist ein überaus wichtiger Fokus und ein wichtigeres Mittel, als eine Dividende an die Investoren auszuzahlen.

Zudem sollten wir bedenken, dass die Zalando-Aktie gerade so profitabel ist, für eine Dividende daher womöglich kaum Raum vorhanden. Der E-Commerce-Akteur kam im ersten Quartal dieses Börsenjahres auf ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 93 Mio. Euro (auf bereinigter Basis). Die Schwelle der Profitabilität ist daher eigentlich gerade erst durchbrochen. Direkt eine Ausschüttung an die Investoren zu leisten wäre daher ein vermutlich fataler, kurzfristig gedachter Fehler, der das Wachstum langfristig ausbremsen könnte.

Was ist mit irgendwann …?

So mancher Dividendenjäger dürfte jetzt womöglich auf ein Irgendwann hoffen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Und gewiss, hier könnte es zunächst einen Lichtblick geben: Die Zalando-Aktie dürfte mit weiterem Wachstum immer profitabler werden, das könnte zumindest den Spielraum für eine Dividende vergrößern. Ob es jedoch trotzdem dazu kommen wird, das ist eine andere Frage.

Das Management hinter der Zalando-Aktie könnte noch Jahre und Jahrzehnte Optionen sehen, um in das eigene Wachstum zu reinvestieren. In absehbarer zeit dürfte daher trotz größerer Ertragskraft das Potenzial nicht ausreichend sein. Auch das ist ein für mich wahrscheinliches Szenario, das man als Investor berücksichtigen sollte.

Selbst der E-Commerce-Akteur Amazon schüttet trotz freier Cashflows und milliardenschwerer, positiver Ergebnisse keine Dividenden aus. Die Wachstumsgeschichte hinter der Zalando-Aktie könnte mit Blick auf die Dividende einen ähnlichen Weg verfolgen. Zumindest die Option sollten Foolishe Investoren berücksichtigen.

Wobei wir eines noch einmal klar betonen sollten: Das Reinvestieren in das eigene Geschäft bei einer Wachstumsaktie hat unternehmensorientiert immer den Vorzug. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass die Strategie des Managements bezüglich der Dividende genau die richtige ist.

Der Artikel Wird die Zalando-Aktie jemals eine Dividende zahlen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Zalando und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021