Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 27 Minuten

Die Zalando-Aktie hat frühe Investoren reich gemacht – dich nun auch?

Christoph Gössel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Zalando Outlet
Zalando Outlet

Im Herbst 2014 gab es die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) für gerade einmal 17 Euro zu haben. Damals war das Unternehmen gerade erst an die Börse gegangen. Heute wissen wir: Das waren Schnäppchenpreise! In etwas über sechs Jahren hat die Zalando-Aktie eine Rendite von mehr als 490 % erzielt und hätte damit eine Investition von 10.000 Euro in fast 60.000 Euro verwandelt. (Stand aller Angaben: 11. Februar 2021)

Kann die Zalando-Aktie in den nächsten sechs Jahren das gleiche Kunststück mit deinem Geld wiederholen?

Das Wachstumspotenzial ist entscheidend

Zalandos Ziel ist es, zum europäischen Startpunkt für Mode zu werden. Schlüssel dazu ist die Plattformstrategie: Das Unternehmen will mehr sein als ein Onlineladen, sondern bietet Marketing- und Logistikdienstleistungen für die Modeunternehmen an und lässt sie im Rahmen des Partnerprogramms selbst als Händler auf Zalando auftreten. Die Corona-Krise konnte diese Entwicklung noch beschleunigen. Es läuft also alles nach Plan für das Unternehmen!

Der Fokus auf das Partnerprogramm und die Zusatzservices dürfte den Gewinnmargen helfen, die – typisch für Handelsunternehmen – aktuell sehr niedrig sind. 10 bis 13 % strebt das Unternehmen langfristig an. Das sollte die Investoren der Zalando-Aktie freuen.

Zusätzlich wartet riesiges Umsatzpotenzial auf das Unternehmen. Bis 2024 soll sich das Bruttowarenvolumen verdoppeln. Und auch darüber hinaus ist noch viel drin: Denn im Vergleich zu anderen Artikeln wird Mode immer noch überdurchschnittlich oft in Geschäften gekauft. Technologien wie eine virtuelle Anprobe könnten das ändern, und ganz nebenbei auch noch die Retourenrate senken. Das hat Zalando erkannt und arbeitet schon heute an entsprechenden Lösungen. Bis sich diese innovativen Technologien durchsetzen, könnten die niedrigen Margen jedoch auf der Zalando-Aktie lasten.

Kann die Zalando-Aktie weiter steigen?

Ausgehend von Zalandos Angaben können wir ausrechnen, dass das Unternehmen bis 2023 oder 2024 einen bereinigten operativen Gewinn von grob 1,5 Mrd. Euro erzielen möchte. In den folgenden Jahren könnte das Gewinnwachstum 10 % pro Jahr überschreiten.

Das am EBIT gemessene Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Zalando-Aktie würde damit bis Mitte des Jahrzehnts auf etwa 15 fallen, falls sich die Aktie nicht bewegen würde. Das wirkt nicht überteuert. Ich halte es also definitiv für möglich, dass die Zalando-Aktie weiter steigen kann, falls das Unternehmen seine Strategie in die Tat umsetzen kann.

Doch kann die Zalando-Aktie noch einmal 10.000 Euro in 60.000 Euro verwandeln? Allein in den nächsten paar Jahren halte ich das für unwahrscheinlich. Denn dann läge das Verhältnis von Börsenwert zu bereinigtem EBIT in 2025 bei 90 statt 15. Das wäre für ein Unternehmen mit diesen Wachstumsaussichten deutlich zu viel.

Doch auch mit einer Aktienperformance, die nicht an die der letzten sechs Jahre heranreicht, könnte die Zalando-Aktie Investoren in Zukunft glücklich machen.

The post Die Zalando-Aktie hat frühe Investoren reich gemacht – dich nun auch? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021