Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    15.254,32
    +20,16 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,15
    -2,69 (-0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • Gold

    1.740,20
    -4,60 (-0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,1918
    +0,0013 (+0,11%)
     
  • BTC-EUR

    50.752,42
    +185,94 (+0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.293,40
    +65,86 (+5,37%)
     
  • Öl (Brent)

    59,99
    +0,67 (+1,13%)
     
  • MDAX

    32.605,60
    -131,95 (-0,40%)
     
  • TecDAX

    3.466,17
    -16,95 (-0,49%)
     
  • SDAX

    15.629,66
    -77,87 (-0,50%)
     
  • Nikkei 225

    29.538,73
    -229,33 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    6.897,04
    -18,71 (-0,27%)
     
  • CAC 40

    6.179,92
    +10,51 (+0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     

Zalando-Aktie: Buy the Dip?

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) kommt derzeit nicht so recht vom Fleck. Ja, tatsächlich korrigieren die Anteilsscheine derzeit sogar in einem insgesamt schwächeren Gesamtmarkt. Mit einem Aktienkurs von 85,76 Euro (25.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) liegt die Aktie inzwischen ca. 15 % unter ihrem zuletzt erkämpften Allzeithoch.

Sollten Foolishe Investoren diesen Dip jetzt kaufen? Natürlich ist das deine finale Entscheidung. Es könnte jedoch ziemlich clever sein, sich mit dem Chance-Risiko-Verhältnis etwas intensiver auseinanderzusetzen. Die Ausgangslage könnte nämlich konsequent attraktiver werden. Ja, auch mittel- bis langfristig orientiert.

Zalando-Aktie: Gründe für den Dip?

Wie wir mit Blick auf die aktuelle Nachrichtenlage hinter der Zalando-Aktie nämlich erkennen können, gibt es unternehmensorientiert nämlich eigentlich keinerlei Gründe für den Dip. Die letzten Meldungen, die zwar auf den Februar datiert sind, haben eigentlich wenig mit der Wachstumsgeschichte zu tun. So begrüßte man beispielsweise neue Investoren aufgrund einer Aktien-Dividende eines ehemaligen Großinvestors. Zudem arbeitet das Management von Zalando daran, dass die eigenen Mitarbeiter gesund bleiben. 60.000 COVID-19-Tests hat es dabei wohl gegeben.

Wenn wir operative News würdigen wollen, so gibt es auch hier eigentlich bloß positive. So besagt eine Unternehmensmitteilung vom 18.02. dieses Jahres, dass das Management hinter der Zalando-Aktie in Schweden und Dänemark mit einem weiteren Angebot auf den Gebrauchtmodewaren-Handel setzen möchte. Verkehrt ist das mit Sicherheit nicht.

Das heißt: Unternehmensorientiert ist die Wachstumsgeschichte eigentlich genauso attraktiv wie vor dem Abverkauf. Wir können daher möglicherweise sagen, dass sich bei der Zalando-Aktie bloß der Preis in einem insgesamt schwächeren Gesamtmarkt verändert hat. Oder dass es vielleicht einen Discount gibt, über den Foolishe Investoren nachdenken könnten.

Die Ausgangslage ist weiterhin attraktiv

Die Ausgangslage der Zalando-Aktie ist und bleibt jedenfalls weiterhin attraktiv. COVID-19 führt derzeit dazu, dass immer mehr Einzelhändler in Schwierigkeiten geraten. Einzelhändler wie Promod haben zuletzt Insolvenz anmelden müssen. Weitere könnten in Zeiten des Lockdowns folgen. Was für das Innenstadtsterben und die Mitarbeiter natürlich absolut bedrohlich ist, ist im Gegenzug eine Chance für den E-Commerce-Akteur.

Die Machtverhältnisse im Modehandel könnten sich bedingt durch COVID-19 nachhaltig verschieben. Womöglich wird die Zalando-Aktie vor einem Wahnsinnswachstum im vierten Quartal stehen. Sowie vor einem ebenfalls starken Wachstum im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres. Das könnte zudem dazu führen, dass sich das Nutzerverhalten auf dem Onlinehandelsplatz weiterhin festigt.

Die Aussichten für die Zalando-Aktie sind daher weiterhin solide und womöglich wachstumsstark. Bloß dass der Börsenwert jetzt bei ca. 22,5 Mrd. Euro liegt. Vielleicht ist auch das ein attraktives Bewertungsmaß, um über einen Einstieg nachzudenken. Allerdings, wie immer: Die finale Einschätzung diesbezüglich liegt natürlich bei dir.

The post Zalando-Aktie: Buy the Dip? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2021