Deutsche Märkte geschlossen

Zalando-Aktie: Mit 40 Euro mittelfristig fair bewertet

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) ist ein echtes Trauerspiel. Hier gibt es wahrlich nichts zu feiern.

Ein Minus von 63 % seit Jahresanfang (Stand für diese Zahl und alle weiteren Zahlen: 01.06.2022). Der Ausgabepreis von 19 Euro aus dem Jahr 2014 rückt jeden Tag näher.

Hat die Zalando-Aktie überhaupt einen Boden? Und wenn ja, wo?

Fragen über Fragen, die niemand mit absoluter Gewissheit beantworten kann. Doch man kann eine Annäherung wagen. Und zwar an den fairen Wert, den sogar die Zalando-Aktie irgendwo besitzen muss.

Ziemlich teures Wachstum

Mit einem durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 78 war die Zalando-Aktie im Jahr 2021 definitiv kein Schnäppchen. Doch das Umsatzwachstum von mehr oder weniger soliden 30 % im Jahr schien vielen Investoren einen Aufschlag wert gewesen zu sein.

Um wie viel teurer die Zalando-Aktie wirklich war, zeigt das durchschnittliche KGV des US-Aktienmarkts seit 1850. Über diesen langen Zeitraum hat sich ein KGV von 16 als die dominante Marke für den fairen Wert etabliert.

Ein KGV von 16 könnte auch die Zalando-Aktie irgendwann erreichen. Wenn die Wachstumsphase überstanden und das Unternehmen zum unsterblichen Klassiker geworden ist.

Das optimistische Szenario für die Zalando-Aktie

Wir könnte annehmen, dass dieser Zeitpunkt bereits in 5 Jahren erreicht sein wird. Zudem könnten wir das durchschnittliche Gewinnwachstum (nach Steuern) der vergangenen fünf Jahre als Erwartungswert für die nächsten Jahre definieren.

Anschließend errechnen wir den zukünftigen Gewinn der Zalando-Aktie. Wir verzinsen den Gewinn je Aktie von 0,91 Euro je Aktie aus 2021 mit einem durchschnittlichen Gewinnwachstum von 32 % über fünf Jahre. Das ergibt einen zukünftigen Gewinn von 3,65 Euro je Aktie.

Zu guter Letzt multiplizieren wir diesen Wert mit dem fairen KGV von 16 und erhalten einen zukünftig fairen Preis von 58 Euro je Aktie. Das entspricht einer Gesamtrendite von 100 % im Vergleich zum aktuellen Preis.

Aber es kann auch alles anders kommen

Das klingt doch gar nicht schlecht. Obwohl natürlich klar ist, dass ein durchschnittliches Gewinnwachstum von 32 % pro Jahr nicht vom Himmel fällt. Und vergangene Gewinne sind eben keine Garantie für zukünftige Gewinne.

Daher schauen wir ebenfalls auf das pessimistische Szenario. Nein, nicht auf Insolvenz und Börsencrash. Sondern einfach auf den Fall, dass der Gewinn der Zalando-Aktie lediglich mit der langfristigen Gesamtmarktrendite von 7 % pro Jahr wächst.

In diesem Fall hätte die Zalando-Aktie einen zukünftig fairen Wert von rund 20 Euro. Und wäre damit 20 % leichter als heute.

Von der Zalando-Aktie sollte man nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig erwarten

Wir könnten uns jetzt für eine der beiden Szenarien entscheiden. Doch sehr wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

Somit wäre es nur recht und billig, wenn wir einfach mit dem Durchschnitt dieser beiden Szenarien rechnen. Also mit einem zukünftig fairen Wert von rund 40 Euro je Aktie.

Das wäre ein Plus von etwas über 30 % im Vergleich zum aktuellen Wert. Also irgendwie nicht Fisch und nicht Fleisch. Aber wie so oft an der Börse: Wahrscheinlich genau das, was man in aller Bescheidenheit erwarten darf.

Der Artikel Zalando-Aktie: Mit 40 Euro mittelfristig fair bewertet ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.