Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    34.167,43
    +943,12 (+2,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Zalando-Aktie: 3 Dinge nehme ich aus 2021 mit!

·Lesedauer: 2 Min.
Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Bei der Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) endete vor wenigen Tagen unterm Strich ein aufregendes Börsenjahr 2021. Eine erste wichtige Erkenntnis ist: Für den DACH-E-Commerce-Akteur war dieser Zeitraum mit einem Minus von ca. 24,4 % alles andere als erfolgreich.

Allerdings ist das nicht alles, worauf Foolishe Investoren bei der Zalando-Aktie achten sollten. Ich jedenfalls nehme auch die folgenden zwei Dinge aus diesem bewegten Börsenjahr mit. Sie sind ebenfalls entscheidend, um die E-Commerce-Wachstumsgeschichte unternehmensorientiert für die vergangenen zwölf Monate zu beurteilen.

Zalando-Aktie: Auf Kurs zu den mittelfristigen Zielen

Eine erste wichtige Erkenntnis, die ich aus dem Jahre 2021 mitnehme, ist das Erreichen der Ziele. Im Geschäftsjahr 2021 sieht vieles danach aus, dass man schon hier ein Umsatzwachstum von 26 bis 31 % erreicht. Das ist das Ziel, das man sich für diesen Zwölfmonatszeitraum gesetzt hat. Aber darum geht es nicht. Zumindest nicht nur.

Im Weiteren ist das Management auf einem guten Weg, dass man die mittelfristigen Ziele erreicht. Das Management der Zalando-Aktie hat ein wenig abstrakt die Prognose ausgegeben, bis zur Mitte des Jahrzehnts das Gross Merchandise Volume auf über 30 Mrd. Euro steigern zu wollen. Auch hier ist man mit derartigen Wachstumsraten auf einem überaus guten Weg.

Allerdings ist das nicht alles: Solch ein Wachstum und die mittelfristigen Prognosen unterstreichen die führende Wettbewerbsposition im Fashion-E-Commerce-Segment. Das Erreichen dieser Ziele, dieses Gross Merchandise Volumes und des entsprechenden Umsatzes sind wichtige Meilensteine auf dieser Mission. Insofern ist das Börsenjahr 2021 ohne Zweifel mehr als ein wichtiges Mosaikteilchen im Rahmen der Wachstumsgeschichte gewesen.

Profitabilität: Schwelle und Baustelle

Ein drittes Thema neben dem durchwachsenen Börsenjahr und dem soliden Umsatzwachstum ist die Profitabilität. Um es kurz zu machen: Dabei handelt es sich einerseits um einen guten Weg oder in gewisser Weise um ein weiteres Durchstoßen der Schwelle. Aber auch um eine kurzfristige Baustelle des E-Commerce-Akteurs. Sehen wir uns das etwas näher an.

Die Zalando-Aktie kam in den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres 2021 auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,55 Euro, was einer deutlichen Verbesserung im Jahresvergleich von 0,38 Euro entspricht. Allerdings ist das dritte Quartal mit einem Verlust je Aktie in Höhe von 3 Cent erneut eine Ausnahme von der Profitabilität gewesen.

Trotzdem ist die positive Tendenz: Das Management der Zalando-Aktie kann das Geschäftsmodell in Richtung Profitabilität skalieren. Auch das sollten Foolishe Investoren aus dem Jahr 2021 mitnehmen, nämlich dass positive Ergebnisse möglich sind. Sowie auch, dass der E-Commerce-Akteur nun zum wiederholten Male eine moderate Profitabilität besitzt. Sowie dass diese Ergebnisse grundsätzlich mit einem höheren Volumen zu steigern sind.

Der Artikel Zalando-Aktie: 3 Dinge nehme ich aus 2021 mit! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.