Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 36 Minuten
  • Nikkei 225

    27.466,58
    -315,84 (-1,14%)
     
  • Dow Jones 30

    35.084,53
    +153,60 (+0,44%)
     
  • BTC-EUR

    33.637,45
    +187,84 (+0,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    948,59
    +18,23 (+1,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.778,26
    +15,68 (+0,11%)
     
  • S&P 500

    4.419,15
    +18,51 (+0,42%)
     

Das traut Zabel Froome bei der Tour zu

·Lesedauer: 1 Min.
Das traut Zabel Froome bei der Tour zu
Das traut Zabel Froome bei der Tour zu

Radprofi Rick Zabel glaubt an die Rückkehr seines prominenten Teamkollegen Chris Froome in die Weltspitze. "Viele haben ihn nach seinem schweren Sturz schon abgeschrieben, aber wenn man einen nicht abschreiben sollte, dann Froome", sagte Zabel dem Nachrichtenportal t-online vor dem Start der 108. Tour de France.

Erlebe die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

So akribisch, wie der 36-jährige Froome trainiere, werde dieser sein Bestes geben, um wieder zurückzukommen. "Ob es schon bei dieser Tour der Fall sein wird, wird man sehen. Aber früher oder später macht er seinen Weg", sagte Zabel, der mit Froome beim Team Israel Start-up! Nation die Frankreich-Rundfahrt bestreitet.

Der viermalige Tour-Champion Froome kehrt nach drei Jahren zur Tour zurück, fährt aber nicht um die Gesamtwertung. Der Brite ist als Helfer des Kanadiers Michael Woods eingeplant. Froome war im Juni 2019 beim Criterium du Dauphine schwer gestürzt und hatte sich diverse schwere Brüche zugezogen. Seither kämpfte er um sein Comeback, ist von seiner einstigen Form aber weit entfernt. (Tour de France 2021: Alle Etappen)

Dass sich Froome nach Jahren beim Team Sky/Ineos der jungen Equipe Israel Start-up! Nation anschloss, beeindruckt Zabel noch immer.

Würde man den Wechsel mit einem Transfer in der Fußball-Bundesliga vergleichen, dann wäre es so, als wenn "Marco Reus zum FC Augsburg gehen würde. Wobei unser Team eher mit Hoffenheim oder RB Leipzig zu vergleichen wäre. Wir gehen mit Siebenmeilenschritten voran. Das Team wird in den nächsten Jahren auf jeden Fall zur Weltspitze gehören."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.