Deutsche Märkte geschlossen

yellow.ai bringt 78,15 Mio. US-Dollar für totale Automation der Kundenerfahrung auf

·Lesedauer: 6 Min.

WestBridge Capital, Sapphire Ventures, Salesforce Ventures und Lightspeed Venture Partners nehmen an der Serie-C-Finanzierungsrunde teil, yellow.ai überschreitet die 700er Marke an weltweiten Unternehmenskunden.

SAN FRANCISCO, August 04, 2021--(BUSINESS WIRE)--yellow.ai, die weltweit führende Automationsplattform für Kundenerfahrung (Customer Experience, CX) mit weltweit mehr als 700 Unternehmenskunden, gab heute bekannt, 78.15 Mio. US-Dollar in der Kapitalbeschaffungsrunde der Serie C aufgebracht zu haben. Die Runde wurde, zusammen mit Sapphire Ventures und Salesforce Ventures, von WestBridge Capital geleitet. Auch Lightspeed Venture Partners beteiligte sich an dieser Runde, sodass insgesamt 102,15 Mio. US-Dollar bereitgestellt wurden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210804005590/de/

Raises $78.15M to Deliver Total CX Automation (Graphic: Business Wire)

yellow.ai ermöglicht Unternehmen, das firmeneigene NLP-System mit -Plattform zu nutzen, um Chatbots und Voicebots in mehr als 100 Sprachen und über mindestens 35 Kanäle aufzubauen, die Funktionen wie Kundensupport, Kundenbindung, Conversational Commerce und Mitarbeitererfahrung automatisieren. Die Plattform wird mit vorintegrierten Unternehmensanwendungen wie SalesForce, Shopify, Cisco, Avaya, Sharepoint und 100 weiteren Anwendungen geliefert.

Seit seiner ersten Finanzierungsrunde ist der regelmäßige jährlichen Umsatz von yellow.ai um 470 % gewachsen und hat seinen Bestand von Hunderten neuer Kunden gesichert. Durch die Automation werden der Support im Wert von 1,3 Bio. US-Dollar automatisiert und die Funktionsfähigkeiten auf den Ende-zu-Ende-Handel, das Marketing, den Personalbereich und das IT-Service-Management erweitert.

Raghu Ravinutala, CEO und Mitbegründer von yellow.ai, sagte: „yellow.ai ist mit seinem Modell der Automation an erster Stelle, bei zusätzlicher menschlicher Unterstützung, aus dem überlaufenen, virtuell unterstützten Markt ausgebrochen, sodass den Unternehmenskunden eine höhere Kundenzufriedenheit und ein schrittweises Erträgniswachstum geboten wird. Mit der schnellen, globalen Erweiterung unserer Kunden und Erträge steuern wir die Rolle als weltweit führender Anbieter in der CX-Automation an und sind optimistisch, dass wir unser Produkt sowie die Partnerschaften, Teams und Community aufbauen können, um die KI in näherer Zukunft wirklich für alle zugänglich zu machen."

yellow.ai wird seine dominante Führungsposition in mehr als 50 Ländern, einschließlich Indien, Südostasien, Großbritannien, dem Nahen Osten und Südamerika, stärken und, mit zusätzlichen 70 zu den mehr als 500 weltweit beschäftigten Mitarbeitern, eine starke Präsenz in den USA aufbauen. Mit der neuen Kapitalzufuhr vertieft yellow.ai seine Investitionen in die globale Expansion, die Anwerbung von Top-Talenten auf überregionaler Ebene und in angewandte Forschung und Entwicklung der Hyper-Automation. Derzeit versorgen die mit KI unterhaltenen Bots des Unternehmens eine automatisierte CX über mehr als 35 Chat- und Voice-Kanäle hinweg in mehr als 100 Sprachen, wodurch sich jedes Quartal Milliarden von Interaktionen abhandeln lassen. Seine virtuellen Assistenten wurden so präzise zum Erlernen des Kundenverhaltens befähigt, dass ein internationaler Finanzdienstleister von yellow.ai unterstützte, virtuelle Assistenten dazu nutzen konnte, in nur drei Jahren 100 Mrd. US-Dollar aus Zusatzverkäufen zu generieren.

„Am meisten hat uns die Geschwindigkeit beeindruckt, mit der Kunden yellow.ai für die Support-Automation verwendeten und rasch zur Nutzung im Handel, HR-Bereich und weiteren Anwendungsfällen ausweiteten. Dieses Muster bezeugt die Fähigkeit der Plattform, eine bereichsübergreifende Wirkung zu erzeugen und dabei ein entscheidender KI-Partner zu werden", ergänzte Sumir Chadha, Founder und Managing Partner von WestBridge Capital.

Jai Das, Co-founder, President und Partner von Sapphire Ventures, sagte: „In einer Zeit, in der Kunden Personalisierung und bedarfsorientierte Bereitstellung aller Waren erwarten, stellt sich yellow.ai als Pionier in der CX-Automation dar. Die Plattform arbeitet nicht nur sofort Anfragen aus dem Kundensupport ab, sondern ermöglicht Unternehmen zudem eine proaktive Kundenbindung über alle Kanäle hinweg. Wir haben uns jahrelang Hunderte von Plattformen für Kundendienst und Kundenerfahrung angesehen, doch was mich an yellow.ai besonders beeindruckte, war seine bestaunenswerte Technologie und sein Wachstum, das, trotz der Pandemie, Jahr für Jahr um das Vierfache zunahm. Sapphire freut sich auf diese Partnerschaft und unterstützt die Mission von yellow.ai, die Kundenerfahrung mit besseren Dienstleistungen zu revolutionieren."

Die gesteigerte Annahme der KI und die Bedeutung virtueller Assistenten, die bereits vor der Pandemie erkannt wurden, nehmen jetzt weiterhin Fahrt auf. Denn Unternehmen werden mit der effizienteren Abarbeitung zunehmender Kundenanfragen in einer digitalen Umgebung mit den bestehenden Teams derzeit sehr gefordert.

Eine der weltweit größten Pizza-Service-Ketten hat seinen Kundendienst zu 100 % auf „Dom" verlegt. Dieser KI-Assistent für alle Kanäle wurde von yellow.ai für Voice- und Textkanäle entwickelt. Dom personalisiert Angebote und Empfehlungen für Millionen von Kunden und verringert gleichzeitig die benötigte Zeit für den Kundensupport um 70 %. Dies führt zu einem höheren Customer Satisfaction Score und vermehrten Kosteneinsparungen für das Unternehmen.

Amy Wu, Partner bei Lightspeed Venture Partners, sagte: „yellow.ai festigt weiterhin seine Marktführung in Asien, den USA und anderen Regionen. Da das Team seine Stärken weiterhin ausspielt, sind wir optimistisch, dass das Unternehmen seinen Schwung und seine Fähigkeiten für die Bereitstellung hochmoderner KI-Lösungen für seine Kunden beibehält."

„Mit seiner unternehmenstauglichen Plattform, die für den Einsatz in mehreren hundert Anwendungen in den aktivsten Messaging-Märkten der Welt, also in Asien, getestet wurde, setzt yellow.ai nun sein Wachstum durch die weltweite Expansion in Nord- und Südamerika und Europa fort", fügte Dev Khare, Partner von Lightspeed India Partners, einem langjährigen Investor von yellow.ai, hinzu.

Im Lernen und Lehren übertrifft das yellow.ai NLP-System, basierend auf dem sogenannten „Few-Shot"-Lernmodell, gut bekannte Anbieter auf dem Markt um durchschnittlich 28 %, selbst bei 50 % weniger Dateneingang. Mit dem firmeneigenen NLP-System können Bots auch in mehreren Sprachen trainiert werden, ohne dass eine Übersetzung erforderlich ist. Diese Innovationen haben die Amortisierungszeit des Unternehmens gewaltig gesteigert, sodass in den ersten 30 Tagen eine Automation von 60 % auf den Weg gebracht werden kann.

Über yellow.ai

yellow.ai ist der Weltmarktführer für Conversational AI und CX-Automationsplattformen und wird von den Gartner, IDC & G2 Gruppen als führendes Unternehmen anerkannt. Es genießt das Vertrauen von mehr als 700 Konzernen in 50 Ländern, darunter Domino's, Sephora, Biogen International, Edelweiss Broking, Siemens Limited, Waste Connections, American Bureau of Shipping und MG Motors. Das Unternehmen ist in den Bereichen KI und menschlicher Intelligenz an vorderster Front aufgestellt und hat zum Ziel, die Kunden- und Mitarbeitererfahrung zu automatisieren. yellow.ai arbeitet darauf hin, künstliche Intelligenz über seine Bot-Bauer, virtuellen Omnikanal-Assistenten und seine Ticket-Automations-Suite ohne bzw. mit wenig Codes für alle zugänglich zu machen. yellow.ai hat mehr als 102 Mio. US-Dollar von Blue-Chip-Investoren aufgebracht und unterhält Niederlassungen in sechs Ländern.

Besuchen Sie www.yellow.ai/, um mehr zu erfahren. Kontaktieren Sie uns unter contact@yellow.ai.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210804005590/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien:
Chris Blake, Director, Sparkpr
Telefon: +1 818-406-1236
E-Mail: chris.blake@sparkpr.com

Kontakt für geschäftliche Anfragen:
Suvina Rai, Communications Lead, yellow.ai
E-Mail: suvina@yellow.ai

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.