Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 9 Minute

Xlear reicht rechtliche Antwort auf die Klage der Regierung ein

·Lesedauer: 5 Min.

Bestreitet alle Vorwürfe; Studien unterstützen COVID-19-Aussagen; wissenschaftliche Zensur der Regierung

SALT LAKE CITY, December 23, 2021--(BUSINESS WIRE)--Heute hat Xlear Inc. die Antwort des Unternehmens auf eine Klage des Justizministeriums eingereicht, in der Xlear unter anderem Verstöße gegen das Federal Trade Commission Act vorgeworfen werden. Das Unternehmen bestritt alle Vorwürfe der Regierung und erhob eine Reihe von Einreden gegen die Regierung, einschließlich Verletzungen des Rechts von Xlear auf freie Meinungsäußerung. Nathan Jones, CEO von Xlear, gab diese Erklärung zu Xlears Antwort ab:

Die Vereinigten Staaten haben es bereits mit einer grassierenden Pandemie und einer weiteren neuen, sich rasant ausbreitenden Omicron-Variante zu tun, von der Studien zeigen, dass sie ansteckender, impfstoffresistenter und so ernst zu nehmen ist wie andere Stämme. Infolgedessen häufen sich im ganzen Land neue Fälle und es werden neue Rekordzahlen erreicht; Krankenhäuser sind wieder überfüllt; Schulen schließen wieder; wir sehen nicht nur Durchbruchinfektionen – wir stehen auch Reinfektionen gegenüber; die NFL und die NHL waren gezwungen, Spiele zu verschieben; und es besteht die reale Gefahr eines erneuten Lockdowns für unser Leben und unsere Wirtschaft. Es ist ein weiteres COVID-Weihnachten in Amerika. Die reine Impfstrategie des Landes scheitert.

Trotzdem weigert sich die Regierung weiterhin, auch nur über andere mögliche Gegenmaßnahmen zu sprechen oder diese in Erwägung zu ziehen – selbst wenn diese wissenschaftlich fundiert sind.

In der Antwort von Xlear werden eine Reihe von Studien, darunter zwei randomisierte klinische Studien (RKS)*, und andere klinische Daten und Labordaten aufgeführt, die die Aussagen von Xlear zu COVID-19 mehr als erhärten. Eine kürzlich durchgeführte RKS-Studie zeigte, dass Nasenhygiene bei der Behandlung von mit COVID-19 infizierten Menschen im Alter von über 50 Jahren das Risiko eines Krankenhausaufenthalts um das 8-Fache reduzierte.** Die Regierung hat die Legitimität dieser Studien nicht ernsthaft in Frage gestellt – die Regierung kann dies nicht, denn sie hat einige dieser Studien finanziert und einige von ihnen veröffentlicht. Die Regierung hat auch keine widerstreitenden Studien aufgeführt – sie kann es nicht. Diese anderen Gegenmaßnahmen sind der Regierung seit Juni 2020 bekannt. Die Regierung weigert sich jedoch immer noch, diese Gegenmaßnahmen auch nur zu besprechen oder in Betracht zu ziehen.

In der von uns eingereichten Antwort wird ferner eine neue In-vitro-Studie aufgeführt, die am Institute for Antiviral Research der Utah State University durchgeführt wurde.*** Diese neue In-vitro-Studie (mit menschlichem Atemwegsgewebe) zeigte, dass die Bestandteile von Xlear deutlich wirksamere Virostatika gegen den Delta-Stamm von COVID-19 sind als Remdesivir, das von der Regierung zugelassene antivirale Medikament. Ironischerweise behauptet die Regierung, Xlear habe die Öffentlichkeit irregeführt.

Die Regierung weigert sich nicht nur, andere Gegenmaßnahmen in Betracht zu ziehen, die Regierung hat auch versucht, uns durch diese Klage daran zu hindern, die amerikanische Bevölkerung über die Wissenschaft zu informieren. Die amerikanische Bevölkerung hat sowohl das Recht als auch den Bedarf, über die Wissenschaft Bescheid zu wissen. Wir hoffen, dass diese Klage als Vehikel dienen wird, um die Öffentlichkeit zu informieren und die katastrophalen Versäumnisse unserer Regierung bei der Reaktion auf diese Pandemie aufzudecken.

Anstatt zu versuchen, die Wissenschaft zum Schweigen zu bringen, sollte die Regierung die Daten beherzigen und mit uns zusammenarbeiten, um zur Beendigung dieser Pandemie beizutragen.

*Kimura, K., et al., Interim analysis of an open-label randomized controlled trial evaluating nasal irrigations in nonhospitalized patients with coronavirus disease 2019. Int Forum Allergy Rhinol. 2020; 10: 1325– 1328, verfügbar unter https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32914928/; Amy Baxter, et al., Rapid initiation of nasal saline irrigation to reduce morbidity and mortality in COVID+ outpatients: a randomized clinical trial compared to a national dataset, medRxiv 2021.08.16.21262044, doi:https://doi.org/10.1101/2021.08.16.21262044 verfügbar unter https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.08.16.21262044v2.

**Baxter, supra.

*** Institute for Antiviral Research, Utah State University, Study Report; Antiviral Efficacy Against Virus Infections in Human-Derived Tracheal/Bronchial Eplithelial Cells, 1. Dez. 2021 (im Erscheinen).

Andere Literaturhinweise umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

Go, Camille Celeste, Pandav, Krunal, Sanchez-Gonzalez, Marcos A, Ferrer Gustavo, Potential Role of Xylitol Plus Grapefruit Seed Extract Nasal Spray Solution in COVID-19: Fallserie (Nov. 2020), verfügbar unter https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7645297/.

Ferrer, Gustavo, et al, A Nasal Spray Solution of Grapefruit Seed Extract plus Xylitol Displays Virucidal Activity Against SARS-CoV-2 In Vitro, BioRxiv (25. Nov. 2020), verfügbar unter https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.11.23.394114v1.full.

Cannon, Mark, et al, In Vitro Analysis of the Anti-viral Potential of nasal spray constituents against SARS-CoV-2, bioRxiv 2020.12.02.408575, verfügbar unter https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.12.02.408575v2.full.pdf+html.

Ferrer, G., et al., In Vitro Analysis of the Anti-viral Potential of Nasal Spray Constituents Xylitol and Grapefruit Extract plus against SARS-CoV-2, erscheint im Journal Virus Research.

Cegolon L, Javanbakht M, Mastrangelo G. Nasal disinfection for the prevention and control of COVID-19: A scoping review on potential chemo-preventive agents [published online ahead of print, 18. Aug. 2020]. Int J Hyg Environ Health. 2020;230:113605. doi:10.1016/j.ijheh.2020.113605.

Lipworth B, Chan R, RuiWen Kuo C. COVID-19: Start with the nose. J Allergy Clin Immunol. 2020;146(5):1214. doi:10.1016/j.jaci.2020.06.038; Spinelli, M. et al., Importance of non-pharmaceutical interventions in lowering the viral inoculum to reduce susceptibility to infection by SARS-CoV-2 and potentially disease severity, The Lancet, 22. Feb. 2020, verfügbar unter https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(20)30982-8/fulltext.

Radulesco T, Lechien JR, Saussez S, Hopkins C, Michel J. Safety and Impact of Nasal Lavages During Viral Infections Such as SARS-CoV-2. Ear Nose Throat J. 2021;100(2_suppl):188S-191S. doi:10.1177/0145561320950491.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211222005384/de/

Contacts

Xlear Medienbeziehungen
Nathan Jones
media@xlear.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.