Deutsche Märkte geschlossen

Xiaomi zeigt Redmi 5 und Redmi 5 Plus

Sascha Koesch
(Xiaomi)


Es ist soweit, in China hat Xiaomi jetzt die beiden Redmi 5 und Redmi 5 Plus präsentiert. Jenseits des 18:9 Bildschirms wirken sie sehr klassisch und sind obendrein sehr erschwinglich, sagen wir besser "billig".

Das Redmi 5 kommt mit einem 5,7-Zoll Display mit 720p Auflösung, Snapdragon 450, 3.300mAh Batterie und 12 Megapixel Kamera hinten mit einem 1,25µm großen Sensor, f/2.2 Blende und PDAF, sowie 5 Megapixeln vorne mit einem LED-Blitz. 2GB/16GB kosten umgerechnet 102 €, 3GB/32GB 115 €.

Etwas interessanter finden wir das mit 5,9-Zoll größere Redmi 5 Plus, das neben einer 1080p Auflösung mit dem Snapdragon 625 den entschieden besseren Prozessor hat. 4.000mAh Batterie ist auch ein Upgrade, die Unterstützung von 5Ghz WiFi-Netzen ebenso. Die Kameras aber bleiben sich gleich. Hier geht es preislich los mit 3GB/32GB für 127 € und endet bei 4GB/64GB für 166 €. Da die Smartphones bislang nur in China auf den Markt kommen sollen, ist noch nicht ganz klar, ob sie hierzulande überhaupt universell netztauglich wären, denn die dortigen Versionen kommen ohne Band 20. Allerdings geht die Expansion von Xiaomi ja in Riesenschritten voran und mittlerweile gibt es Xiaomi-Smartphones ja auch bei Amazon in Deutschland ganz bequem zu bestellen.

Die umgerechneten Preise werden allerdings dann hier nicht gelten, denn schließlich kommt da einiges an Steuern und Abgaben drauf, so dass man eher mit Preisen zwischen 140 € und 240 € rechnen dürfte. Sofern die Kameras akzeptabel sind, wäre dies dennoch sehr attraktiv.

Redmi 5