Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,25 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,20 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    -1,10 (-0,06%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.966,29
    +345,55 (+0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    -0,03 (-0,04%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,96 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,24 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,50 (-0,03%)
     

Xiaomi-Aktie: In 11 Jahren zum Weltmarktführer?

·Lesedauer: 3 Min.

Xiaomi (WKN: A2JNY1) wurde erst 2010 in China gegründet und stieg bereits 2021 zum zweitgrößten Smartphone-Hersteller der Welt auf. Im zweiten Quartal 2021 lag der weltweite Marktanteil bereits bei 16,7 %. Apple (WKN: 865985) kam hingegen auf 14 %. Mit 19 % erreichte Samsung Electronics (WKN: 881823) den ersten Platz. Da Xiaomi jedoch sehr schnell zulegt, wird der Konzern wahrscheinlich bald zum weltgrößten Smartphone-Hersteller aufsteigen.

Xiaomi überzeugt mit Preis und Technik

Xiaomi gewinnt, wie viele chinesische Firmen, vor allem über den Preis viele neue Kunden. So steigen beispielsweise die Verkäufe in den Regionen Afrika oder Lateinamerika sehr viel stärker als bei Apple oder Samsung. Allein im zweiten Quartal 2021 wuchs der Umsatz im nicht chinesischen Ausland um 81,6 % auf 43,6 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan. Trotz der 50 bis 75 % niedrigeren Verkaufspreise kommt Xiaomi dennoch auf eine sehr hohe Nettogewinnmarge von 8,3 % (2020).

Das zweite Quartal 2021 verlief für den Konzern sehr erfolgreich. So stieg der Umsatz um 64 % auf 87,8 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan. Der bereinigte Gewinn wuchs um 87,4 % auf 6,3 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan. Damit erreichte Xiaomi neue Rekordwerte. Im gesamten ersten Halbjahr 2021 wuchs der Umsatz um 59,5 % auf 164,7 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan und der bereinigte Gewinn um 118,4 % auf 12,4 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan.

Alle Segmente mit starken Zuwächsen

Allein im Smartphone-Segment wuchs der Umsatz um 86,8 % auf 59,1 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan. Die Verkäufe zogen um 86,8 % auf 52,9 Mio. Smartphones an. In China wuchs der Absatz um 35,1 % und der Marktanteil verbesserte sich von 10,3 auf 16,8 %. Das Unternehmen verfolgt eine Zwei-Marken-Strategie. Unter Xiaomi werden Premium- und unter Redmi günstige Smartphones verkauft.

Im Segment Internet of Things- und Lifestyle-Produkte konnte Xiaomi den Umsatz um 35,9 % auf 20,7 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan steigern. Auch hier legte der Konzern mit einem Zuwachs von 93,8 % vor allem im Ausland sehr stark zu. Über diesen Geschäftsbereich werden beispielsweise auch Fernseher verkauft, die weltweit nach Verkaufszahlen schon auf den fünften Platz kommen. In China liegt Xiaomi bereits seit zehn Quartalen auf Platz eins.

Ähnlich wie Apple versucht Xiaomi die Konnektivität zwischen seinen einzelnen Produkten zu erhöhen und sie technisch ständig zu verbessern. Zum 30. Juni 2021 waren auf Xiaomis Plattform schon 374,5 Mio. Geräte miteinander verbunden. Die Nutzer von fünf oder mehr Geräten des Herstellers legten um 44,5 % auf 7,4 Mio. zu.

Das dritte Segment Internet Services konnte den Umsatz um 19,1 % auf 7,0 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan steigern. Die Werbeumsätze kletterten um 46,2 % auf 4,5 Mrd. Chinesische Renminbi Yuan.

Xiaomi investiert und expandiert

Xiaomi hat angekündigt, weiterhin kräftig in seine Expansion, Technologien und Mitarbeiter zu investieren. So könnte es nicht mehr lange dauern, bis das Unternehmen zur weltweiten Nummer eins der Unterhaltungselektronik aufsteigt.

Der Artikel Xiaomi-Aktie: In 11 Jahren zum Weltmarktführer? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.