Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 37 Minuten
  • DAX

    18.606,73
    -71,14 (-0,38%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.011,27
    -19,08 (-0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.346,80
    -9,70 (-0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    -0,0022 (-0,21%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.565,14
    -260,80 (-0,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.460,78
    -23,92 (-1,61%)
     
  • Öl (Brent)

    80,52
    +0,69 (+0,86%)
     
  • MDAX

    26.862,69
    -271,97 (-1,00%)
     
  • TecDAX

    3.390,60
    -20,23 (-0,59%)
     
  • SDAX

    15.084,96
    -64,54 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.240,52
    -13,66 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    8.012,03
    -45,77 (-0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

"Wunderschöne Königin der Dunkelheit": Adele begeistert Fans mit radikaler Veränderung

Stolz wie Oscar und rank und schlank nahm Adele im Februar ihren 16. Grammy entgegen. (Bild: 2023 Getty Images/Amy Sussman)
Stolz wie Oscar und rank und schlank nahm Adele im Februar ihren 16. Grammy entgegen. (Bild: 2023 Getty Images/Amy Sussman)

Mit ihrer traumhaften Drei-Oktaven-Stimme macht Adele (35) seit rund 15 Jahren Schlagzeilen. Seit 2019 ist sie auch Vorbild für alle Abnehmwilligen: Adele nahm damals 45 Kilogramm ab. Jetzt scheinen noch einmal ein paar gepurzelt zu sein. Dazu erstrahlt der Star im Gothic-Look.

2019 wurde die Öffentlichkeit erstmals darauf aufmerksam, dass sich bei Adele jenseits ihrer grandiosen Plattenerfolge etwas tat. Nach der Geburtstagsparty von Rapper Drake postete sie am 24. Oktober ein Foto bei Instagram und schrieb dazu: "Ich habe geweint, jetzt schwitze ich."

Im selben Zeitraum zeigten Fotostrecken in "The Face" und "Vogue" die Oscar-Gewinnerin (2013 für "Skyfall", den James-Bond-Titelsong) runderneuert und erschlankt. Auf einem Bild, das sie im August 2020 zum Geburtstag von Beyoncé postete, erkannten sie ihre Fans nicht wieder. Adele hatte 45 Kilogramm abgenommen.

WERBUNG

Bikini statt wallende Gewänder. Adele wirkte wie ein neuer Mensch. Die "Wandlung" der Britin hält an. Die neuesten Bilder auf ihrem Instagram-Kanal, die die 35-Jährige bei ihrem jüngsten Konzert ihrer "Weekends with Adele" in Las Vegas zeigen, lassen ihre Fans staunen.

Der Superstar wirkt noch mal drahtiger, dazu dunkelhaarig gefärbt. Die Fingernägel haben einen nach verlaufenem Blut aussehenden Grusellook. "Wunderschöne Königin der Dunkelheit", dichtet ein Fan bei Instagram. Ein anderer scherzt: "Jetzt, da ich Adele als Brünette gesehen habe, kann ich in Frieden sterben." Weitere Kommentatoren fühlt sich durch den neuen Look wahlweise an Sängerin Cher, Schauspielerin Catherine Zeta-Jones oder die "Addams Family" erinnert.

Corona machte Adele zum "Sport-Monster"

"Es ging nie darum, bloß Gewicht zu verlieren", verriet sie der englischen "Vogue" im Interview. "Es ging nur immer darum, stärker zu werden." Nicht nur körperlich, sondern mental, wie sie der US-Talkmasterin Oprah Winfrey offenbarte. "Ich hatte die schrecklichsten Angstattacken, als ich meine Ehe verließ. Sie haben mich komplett gelähmt und verwirrt, weil ich keine Kontrolle über meinen Körper hatte."

Die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit habe, so Adele im Interview mit Winfrey, dagegen keinerlei Rolle gespielt. "Die Leute reden über mein Gewicht seit zwölf Jahren", stellte sie fest: "Ich habe nie das Gefühl gehabt, abnehmen zu müssen. Ich war körperpositiv und das bin ich auch heute."

Zu den psychischen Nachwirkungen ihrer Trennung von Simon Konecki, dem Vater ihres Sohnes Angelo (11), kam dann die Corona-Pandemie. Während dieser Zeit der erzwungenen Tatenlosigkeit manifestierte sich Adeles neues, sportliches Leben endgültig: Der "Vogue" schilderte sie, wie sie mit täglichem Training zum "Sport-Monster" wurde. "Morgens mache ich Gewichte, dann gehe ich nachmittags normalerweise joggen oder boxe und abends mach ich Cardio." Sie verbesserte sich im Kreuzheben von 10 auf 170 Pfund und entdeckte, welch großen Spaß ihr Boxen bereitet: "Ich habe einen linken Haken, der töten könnte", flachste sie im Winfrey-Interview.

Adele: "Ich bin eine Athletin!"

Adele zog bei Oprah Winfrey ein Fazit: "Ich bin eine Athletin. Und ich liebe es." Keinen Einfluss, so sagte sie im "Vogue"-Interview, habe indes die sogenannte Sirtfood-Diät, die in den Medien mit Adele in Verbindung gebracht werden. "Nein, das habe ich nicht getan. Kein intermittierendes Fasten. Nichts."

Die Sirtfood-Diät, der angeblich etliche Showgrößen folgen, setzt, ähnlich wie eine Low-Carb-Diät, auf Proteine beziehungsweise auf ein ganz bestimmtes Protein: Sirtuin. Das zur Gruppe der Eiweiße gehörende Enzym soll beim Aufbau von Muskeln und der Verbrennung von Fett helfen. Zudem soll es das Immunsystem stärken den Körper vor Krankheiten und Entzündungen schützen, gleichzeitig Stress abbauen und Heißhunger vorbeugen. Um das Protein zu aktivieren werden Lebensmittel und Gewürze wie Chili, Kurkuma, Petersilie, Ingwer, grüner Tee, Kaffee, Sellerie, Buchweizen, Soja-Produkte, Blau- und Erdbeeren, Zitrusfrüchte, grüne Äpfel, Walnüsse, Kapern und Grünkohl, Garnelen und sogar Zartbitterschokolade und Rotwein konsumiert.