Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 48 Minuten
  • Nikkei 225

    23.152,24
    -179,70 (-0,77%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • BTC-EUR

    11.533,83
    -15,35 (-0,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,74
    +23,06 (+9,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     
  • S&P 500

    3.310,11
    +39,08 (+1,19%)
     

WTO-Schlichter verkünden Rahmen für EU-Strafzölle im Boeing-Fall

·Lesedauer: 1 Min.

GENF (dpa-AFX) - Einer der erbittertsten Handelsdispute zwischen den USA und der EU geht an diesem Dienstag vorläufig zu Ende: Schlichter der Welthandelsorganisation (WTO) veröffentlichen die genaue Milliardensumme, die die Europäische Union in Form von Strafzöllen auf US-Importe verhängen darf.

Hintergrund sind wettbewerbsverzerrende US-Subventionen für den Flugzeugbauer Boeing <US0970231058>, die trotz mehrerer WTO-Urteile nicht aufgehoben worden waren. In einem ähnlichen Fall von rechtswidrigen Hilfen für den europäischen Boeing-Konkurrenten Airbus <NL0000235190> haben WTO-Schlichter den Amerikanern auch bereits Strafzölle erlaubt. In diesem Fall lag die Summe bei 7,5 Milliarden Dollar (heute gut 6,3 Mrd Euro).