Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.057,37
    +281,94 (+0,92%)
     
  • Gold

    1.808,90
    +1,60 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0431
    -0,0052 (-0,50%)
     
  • BTC-EUR

    18.621,15
    +314,70 (+1,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    418,67
    -1,47 (-0,35%)
     
  • Öl (Brent)

    108,30
    +2,54 (+2,40%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.097,44
    +68,70 (+0,62%)
     

'WSJ': Merck & Co erwägt Übernahme von Biotech-Firma Seagen

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Merck & Co <US58933Y1055> lotet einem Pressebericht zufolge eine milliardenschwere Übernahme des Biotech-Unternehmens Seagen <US81181C1045> aus. Die Gespräche liefen schon eine Weile und ein Abschluss stehe nicht unmittelbar bevor, schrieb das "Wall Street Journal" am Freitag und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Seagen ist auf Krebstherapien spezialisiert. Die Seagen-Aktie legte nach den Nachrichten zuletzt um rund 13 Prozent zu. Damit schwoll der Börsenwert des Unternehmens auf mehr als 30 Milliarden Dollar (28,6 Mrd Euro) an.

Die Zeitung zitiert allerdings mehrere Quellen mit der Aussage, dass die Verhandlungen auch lediglich auf eine Vertriebskooperation hinauslaufen können. Zudem seien auch andere Unternehmen an Seagen interessiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.