Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    51.442,52
    -1.693,85 (-3,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

Wozu auf den Crash warten? Diese Top-Wachstumsaktie ist bereits um 40 % korrigiert

·Lesedauer: 3 Min.

Eine Top-Wachstumsaktie, die bereits um 40 % korrigiert ist? Das klingt grundsätzlich nach einem Crash, wenn du mich fragst. Wie wir mit Blick auf viele Chartverläufe im Moment jedoch festhalten können, ist das leider bei einigen trend- und wachstumsstarken Aktien der Fall. Vielleicht ein Contra-Indikator für eine größere Korrektur? Auch das ist etwas, worüber man als Investor nachdenken könnte.

Das soll heute jedoch nicht das Thema sein. Nein, sondern wir riskieren einen Blick auf eine Top-Wachstumsaktie, die schon jetzt wirklich 40 % im Minus ist. Aber langfristig orientiert noch jede Menge Potenzial für Wachstum haben könnte. Bereit, welche Aktie das wohl sein könnte?

Auch ohne Crash: Top-Wachstumsaktie 40 % im Minus!

Die Top-Wachstumsaktie, die ohne Crash bereits 40 % im Minus liegt, ist übrigens die von Pinterest (WKN: A2PGMG). Wenn wir einen Blick auf den aktuellen Aktienkurs von 54,02 US-Dollar riskieren und das Rekordhoch von 89,90 US-Dollar würdigen, erkennen wir einen derartigen möglichen Discount. Vielleicht fragst du dich: Mensch, Vincent, was soll das Angeben in US-Dollar? Ganz einfach: Die Aktie ist immer noch nicht an einer deutschen oder europäischen Börse gelistet. Zugegeben: Ein Manko, das den Handel ein wenig erschwert.

Aber riskieren wir jetzt einen näheren Blick auf die Pinterest-Aktie und die Frage: Gibt es einen fundamentalen Grund, warum die Anteilsscheine derart stark korrigiert sind? Du wirst überrascht sein, denn es gibt zumindest keinen, der sonderlich besorgniserregend erscheint.

Das zweite Quartal ist für die Top-Wachstumsaktie erneut überaus stark gewesen. Unterm Strich kletterten die Umsätze um starke 125 % im Jahresvergleich auf 613 Mio. US-Dollar. Selbst im Quartalsvergleich mit Blick auf die vorherigen 485 Mio. US-Dollar ist das ein deutliches Wachstum. Netto und unterm Strich blieb sogar ein Gewinn in Höhe von 69 Mio. US-Dollar übrig, was einem Anteil von 11 % der Umsätze entsprach. Eigentlich ein gutes Zeichen.

Möglicherweise stieß den Investoren der Top-Wachstumsaktie Pinterest beim Minus von inzwischen 40 % die Prognose auf. Das Management rechnet für das dritte Quartal mit einem Umsatzwachstum von ca. 40 %, was weniger ist. Aber ein Crash aufgrund dessen? Vielleicht etwas übertrieben. Auch die US-Nutzer schwächelten etwas mit einem Rückgang der Nutzer von 5 % im Jahresvergleich. Möglicherweise ist das Nutzerwachstum mit 9 % die größte Baustelle. Positiv ist hier jedoch: Die Monetarisierung der insgesamt 454 Mio. Nutzer nahm um 89 % auf globaler Ebene und 1,32 US-Dollar je Nutzer zu. Definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

Attraktive Perspektive

Für mich ist Pinterest daher eine Top-Wachstumsaktie, die ohne stärkere Probleme und ohne Crash 40 % eingebrochen ist. Das ist insofern interessant, als dass es mit Blick auf das Netzwerk und die Monetarisierung definitiv Fortschritte gibt. 454 Mio. Nutzer sind ein großes Ökosystem und ich bin überzeugt: Finanziell ging es zuletzt in die richtige Richtung.

Potenzial besteht trotzdem noch, was die Monetarisierung angeht. Das Management möchte in den nächsten Quartalen und Jahren voraussichtlich den E-Commerce etwas ankurbeln. Einkaufslisten und Shop-Lösungen könnten eine erste Folge sein. Möglicherweise ein idealer Marktplatz, der Kreativität mit Verkauf verknüpft.

Selbst ohne Crash ist die Top-Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 34,8 Mrd. US-Dollar nicht gerade günstig. Abwärtspotenzial könnte es kurzfristig orientiert auch mit Blick auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 14,2 geben. Wenn das Wachstum jedoch anhält, die Monetarisierung weiterhin stark bleibt und ein Nutzerwachstum zurückkehrt, so glaube ich: Die Aktie ist jetzt nicht nur preiswerter, sondern auch sehr, sehr attraktiv. Vor allem mit Blick auf die Fortschritte bei der Monetarisierung und die E-Commerce-Fantasie.

Der Artikel Wozu auf den Crash warten? Diese Top-Wachstumsaktie ist bereits um 40 % korrigiert ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Pinterest. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Pinterest.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.