Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    15.390,81
    -183,07 (-1,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.096,49
    -68,99 (-1,66%)
     
  • Dow Jones 30

    34.869,37
    +71,37 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.732,70
    -19,30 (-1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1682
    -0,0019 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    35.897,12
    -1.805,93 (-4,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.040,00
    -61,52 (-5,58%)
     
  • Öl (Brent)

    76,12
    +0,67 (+0,89%)
     
  • MDAX

    34.672,91
    -601,23 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.752,76
    -92,02 (-2,39%)
     
  • SDAX

    16.630,44
    -289,20 (-1,71%)
     
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.038,35
    -25,05 (-0,35%)
     
  • CAC 40

    6.544,87
    -106,04 (-1,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.969,97
    -77,73 (-0,52%)
     

Wow! Wirklich bemerkenswert, welche Kennzahlen die Netflix-Aktie & Readly-Aktie hier trennen

·Lesedauer: 2 Min.
Netflix

Ob die Netflix-Aktie (WKN: 552484) und die Readly-Aktie (WKN: A2QEQU) eine Gemeinsamkeit besitzen, das kann man grundsätzlich in Zweifel ziehen. Obwohl ein Fokus das Streamen von Inhalten ist, lassen sich Unterschiede deutlich ausmachen. Bei dem einen Akteur geht es schließlich um Video-Content, bei dem anderen um Zeitschriften und Schriftmedien.

Trotzdem können wir sagen: Die Netflix-Aktie und die Readly-Aktie besitzen einen gemeinsamen Kern. Außerdem können wir Kennzahlen wie Nutzer und den Börsenwert verwenden. Insbesondere, wenn wir diese Kennzahlen in ein Verhältnis zueinander setzen, erkennen wir deutliche Unterschiede.

Netflix-Aktie & Readly-Aktie: Es liegen Welten dazwischen!

Zwischen der Netflix-Aktie und der Readly-Aktie liegen im Endeffekt sogar Welten. Der Platzhirsch im Markt der Videoinhalte kommt auf einen Börsenwert von 208 Mrd. Euro. Wohingegen der vergleichsweise neue Akteur mit Zeitschriften im Fokus 130 Mio. (nicht Milliarden!) Euro wirklich ziemlich klein ist. Alleine das ist natürlich eine bemerkenswerte Differenz.

Aber auch die Nutzerentwicklung bei der Netflix-Aktie und der Readly-Aktie sind deutlich unterschiedlich. Der Video-Streamer kommt inzwischen auf 208 Mio. aktiver Accounts. Die Zeitschriften werden im Gegensatz dazu von 420.000 Nutzern abgerufen. Und natürlich auch bezahlt. Uns als Investoren geht es schließlich auch um die Monetarisierung des Geschäftsmodells.

Wir können damit für den Moment festhalten: Die Netflix-Aktie ist gemessen am Börsenwert um das ca. 1.600-Fache größer. Wohingegen die Nutzeranzahl um den Faktor 495 größer ist. Eine deutliche Diskrepanz möglicherweise, die wir hier feststellen können.

Anders gesagt: Die Netflix-Aktie kommt auf einen durchschnittlichen Börsenwert je Nutzer von ziemlich genau 1.000 Euro. Wohingegen die Readly-Aktie rein rechnerisch lediglich auf einen Wert von 309 Euro kommt. Die Werte können sich natürlich noch verändern. Aber: Möglicherweise könnte das auf eine Unterbewertung hindeuten.

Es gibt natürlich andere Faktoren zu berücksichtigen

Solche Kennzahlen bezogen auf die Netflix-Aktie und die Readly-Aktie können interessante Vergleichswerte offenbaren. Wobei Foolishe Investoren natürlich auch weitere Unterschiede würdigen sollten. Zum Beispiel die Größe des Gesamtmarktes oder auch die Wettbewerbsposition. Solche Faktoren könnten das eine oder andere Premium rechtfertigen.

Mir zeigt es jedoch auch: Wenn Readly es schafft, den eigenen Markt weiterhin zu erobern und konsequent auszubauen, könnte ein höheres Premium angemessen sein. Zumal auf dieser kleinen Ausgangslage weiteres Wachstum definitiv möglich ist.

Der Artikel Wow! Wirklich bemerkenswert, welche Kennzahlen die Netflix-Aktie & Readly-Aktie hier trennen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Readly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.