Suchen Sie eine neue Position?

Wohnungswirtschaft erwartet steigende Mieten

Düsseldorf (dapd). Die Wohnungswirtschaft erwartet steigende Wohnkosten. "Die größten Preiserhöhungen für die Mieter entstehen aktuell durch steigende Energiepreise, steigende Stromkosten und Steuern", sagte der Präsident des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), Axel Gedaschko, dem "Handelsblatt".

Nicht zuletzt wegen der Klimaziele der Bundesregierung und der Energiewende seien die Baukosten in den vergangenen zwölf Jahren "um 27,5 Prozent gestiegen".

Der Verband fordert daher, dass Wohnungsunternehmen die Möglichkeit erhalten, selbst Photovoltaik- oder Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zu betreiben, um die Klimaziele zu erreichen. Das sei derzeit nicht möglich, weil sonst auch auf Mieteinnahmen Gewerbesteuer fällig werde. Der Verband will das Steuerrecht entsprechend ändern.

dapd