Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 41 Minuten

WM-Vorschau auf Dienstag: Spanien gegen Marokko, Portugal gegen Schweiz

Die Begegnung mit Marokko am Dienstag soll für die Spanier die Niederlage gegen Japan in der Gruppenphase vergessen machen. Das Achtelfinale findet im Education City Stadium statt, und obwohl die Mannschaft von Luis Enrique als Favorit gilt, weiß sie, dass sie einen Gang höher schalten muss.

Spanien gegen Marokko

La Roja beendete die Gruppe E als Zweiter, während die Atlaslöwen aus Marokko nach einem fulminanten Start in die WM als Sieger der Gruppe F weiterkamen. Mit der Unterstützung der Fans könnte Marokko als vierte afrikanische Mannschaft das Viertelfinale erreichen.

Beide Mannschaften trafen zuletzt 2018 aufeinander, als Spanien Marokko mit einem Ausgleichstreffer in letzter Sekunde den Sieg verwehrte. In Katar könnte es ähnlich eng werden.

Ebrahim Noroozi/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Der Schweizer Nationalspieler Xherdan Shaqiri in Doha, 02.12.2022 - Ebrahim Noroozi/Copyright 2022 The AP. All rights reserved

Schweiz gegen Portugal

Später am Tag trifft Portugal auf die Schweiz. Unser euronews-Korrespondent Sam Ashoo berichtet über das Geschehen vor Ort in Doha:

"Auf dem portugiesischen Trainingsgelände sind alle Augen auf Cristiano Ronaldo gerichtet, der sich auf das Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft in Katar gegen die Schweiz vorbereitet.

Der fünffache Ballon dor-Gewinner muss sich in diesem Wettbewerb erst noch finden, aber er und der Rest der Mannschaft von Fernando Santos werden sich ihre Chancen gegen eine Nation ausrechnen, die seit 1954 nicht mehr das Viertelfinale erreicht hat.

Bei den Schweizern hat sich einmal mehr der ehemalige Mittelfeldspieler von Liverpool und Bayern München, Xherdan Shaqiri, als ihr Star erwiesen, der bei dem großen Sieg gegen Serbien Anfang der Woche ein Tor erzielte.

Anfang der Woche äußerte er sich auch sehr lobend über den bereits erwähnten Ronaldo und sagte: 'Ihr dürft ihn nicht abschreiben', was fast schon eine Warnung an seine Mannschaftskameraden war. Der Sieger dieser Partie trifft auf den Gewinner der Partie Spanien gegen Marokko. Es wird eine weitere interessante Woche hier in Katar werden."