Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    12.099,33
    -15,03 (-0,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.311,06
    -7,14 (-0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,09 (-1,71%)
     
  • Gold

    1.674,00
    +2,00 (+0,12%)
     
  • EUR/USD

    0,9768
    -0,0034 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    19.675,34
    -130,31 (-0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    436,88
    -6,55 (-1,48%)
     
  • Öl (Brent)

    83,11
    +3,62 (+4,55%)
     
  • MDAX

    22.257,77
    -112,25 (-0,50%)
     
  • TecDAX

    2.681,19
    +10,37 (+0,39%)
     
  • SDAX

    10.427,16
    -95,53 (-0,91%)
     
  • Nikkei 225

    26.215,79
    +278,58 (+1,07%)
     
  • FTSE 100

    6.866,14
    -27,67 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    5.740,63
    -21,71 (-0,38%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,88 (-1,51%)
     

Wirtschaftsministerium gibt Ergebnisse von Stresstest bekannt

BERLIN (dpa-AFX) - Die Ergebnisse des zweiten Stresstests für den Strommarkt sollen an diesem Montag um 18.00 Uhr vorgestellt werden. Mit Blick darauf soll auch die Entscheidung über einen möglichen Weiterbetrieb der letzten drei Atomkraftwerke in Deutschland über das Jahresende hinaus getroffen werden. An der Pressekonferenz in Berlin sollen neben Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und dessen Staatssekretär Patrick Graichen auch mehrere Vertreter von Übertragungsnetzbetreibern teilnehmen. Beim Stresstest sollten die Auswirkungen der angespannten Lage auf den Energiemärkten auf die Sicherheit der Stromversorgung untersucht werden. Den Termin für die Pressekonferenz teilte die Bundespressekonferenz in Berlin mit.