Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.195,97
    +66,46 (+0,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,41
    +35,95 (+0,91%)
     
  • Dow Jones 30

    34.047,53
    +226,23 (+0,67%)
     
  • Gold

    1.792,90
    +14,50 (+0,82%)
     
  • EUR/USD

    1,2035
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    46.384,04
    +167,52 (+0,36%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.286,69
    +23,73 (+1,88%)
     
  • Öl (Brent)

    61,85
    -0,82 (-1,31%)
     
  • MDAX

    32.545,76
    +5,61 (+0,02%)
     
  • TecDAX

    3.480,69
    +9,17 (+0,26%)
     
  • SDAX

    15.731,10
    +31,73 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.508,55
    -591,83 (-2,03%)
     
  • FTSE 100

    6.895,29
    +35,42 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.210,55
    +45,44 (+0,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.875,11
    +88,84 (+0,64%)
     

Wirtschaftsminister Altmaier mit Astrazeneca geimpft

·Lesedauer: 1 Min.
Altmaier

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist mit dem Wirkstoff von Astrazeneca gegen das Corona-Virus geimpft worden. Der 62-Jährige habe am Freitag in Berlin seine erste Impfung erhalten, teilte sein Ministerium mit. Er habe die Impfung "regulär" erhalten, sagte Altmaier demnach.

"Das Impfen ist der entscheidende Schritt, um diese Pandemie zu überwinden", fuhr der Minister fort. Er appellierte an die Bürgerinnen und Bürger des Landes, diese Möglichkeit ebenfalls zu nutzen.

In den vergangenen Tagen hatten sich bereits unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, und Regierungssprecher Steffen Seibert mit Astrazeneca impfen lassen. Seit vergangener Woche können sich in vielen Bundesländern Menschen ab 60 Jahren das Astrazeneca-Präparat verabreichen lassen, obwohl sie in der Impfreihenfolge eigentlich weiter hinten stehen.

Hintergrund ist die Entscheidung, diesen Impfstoff nicht mehr für Menschen unter 60 Jahren zu verwenden. Zuvor waren Fälle von seltenen Hirnvenen-Thrombosen insbesondere bei jüngeren Frauen in zeitlichem Zusammenhang zur Impfung aufgetreten.

hcy/ilo