Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.234,36
    +19,36 (+0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.966,99
    +5,09 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.623,04
    -122,36 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.744,10
    +11,40 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1939
    +0,0021 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    53.131,26
    +2.403,86 (+4,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.351,34
    +57,35 (+4,43%)
     
  • Öl (Brent)

    60,26
    +0,56 (+0,94%)
     
  • MDAX

    32.666,14
    +193,64 (+0,60%)
     
  • TecDAX

    3.487,03
    +33,28 (+0,96%)
     
  • SDAX

    15.729,74
    +131,89 (+0,85%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.890,49
    +1,37 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    6.184,10
    +22,42 (+0,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.920,11
    +70,11 (+0,51%)
     

Wirtschaft sieht sich bei Corona-Tests auf Kurs - Bericht an Politik

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die deutsche Wirtschaft sieht sich bei Corona-Tests für Beschäftigte auf Kurs. "Zwischen 80 und 90 Prozent der deutschen Unternehmen testen oder bereiten den Teststart unmittelbar vor", heißt es in einem Schreiben von Spitzenverbänden der Wirtschaft an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Darin heißt es: "Der Testappell zeigt damit trotz kurzer Vorbereitungsphase Wirkung."

Mehr Tests und mehr Homeoffice spielen eine wichtige Rolle in der Debatte darüber, wie die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden kann. Die Spitzenverbände der Wirtschaft lehnen Forderungen aus der Politik nach gesetzlichen Vorgaben ab.

Am 9. März hatten die Spitzenverbände an die Unternehmen appelliert, ihren Beschäftigten Selbsttests, und wo dies möglich sei, Schnelltests anzubieten, um Infektionen frühzeitig zu erkennen. Eine Befragung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags hatte Mitte März ergeben, dass gut die Hälfte der Betriebe regelmäßig Tests anbietet oder plant, dies in Kürze zu tun.

Nun heißt es in einem "Sachstandsbericht" unter Verweis auf weitere Firmenbefragungen, die "Test-Trendkurve" zeige klar nach oben. Die Rede ist von 87 Prozent der Betriebe allgemein und von 91 Prozent der Unternehmen in der Industrie, die ihren Beschäftigten regelmäßige Corona-Tests anbieten oder planen, dies in Kürze zu tun.

Die Zahl der Betriebe, die ein Testangebot machen könnten, werde umso größer, je mehr es gelinge, aktuell noch bestehende Herausforderungen zu meistern, heißt es. Genannt werden eine knappe Marktlage, zeitliche Verzögerungen von Lieferungen sowie die Integration von Tests in die betrieblichen Abläufe.