Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.669,29
    +154,75 (+1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.109,10
    +50,05 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    35.061,55
    +238,20 (+0,68%)
     
  • Gold

    1.802,10
    -3,30 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1770
    -0,0003 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    29.080,67
    +399,00 (+1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    786,33
    -7,40 (-0,93%)
     
  • Öl (Brent)

    72,17
    +0,26 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.163,22
    +319,25 (+0,92%)
     
  • TecDAX

    3.668,39
    +19,87 (+0,54%)
     
  • SDAX

    16.349,95
    +140,56 (+0,87%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.027,58
    +59,28 (+0,85%)
     
  • CAC 40

    6.568,82
    +87,23 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.836,99
    +152,39 (+1,04%)
     

Nach Wirbel um Identität: VfB will mit Silas verlängern

·Lesedauer: 1 Min.
Nach Wirbel um Identität: VfB will mit Silas verlängern
Nach Wirbel um Identität: VfB will mit Silas verlängern

Nach dem Wirbel um seine Identität winkt Stürmer Silas Katompa Mvumpa (22) eine vorzeitige Vertragsverlängerung beim VfB Stuttgart.

"Ich möchte da nichts ausschließen, ich will nicht leugnen, dass das auch zur Sprache kam", sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger im Interview mit der Sport Bild: "Silas ist ein super Spieler. Er ist der Bundesliga-Rookie des Jahres." Der Vertrag des Kongolesen läuft noch bis Juni 2024.

Der VfB hatte in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass der Angreifer bislang unter falschem Namen und Altersangabe gespielt hatte. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte Katompa Mvumpa, der in den vergangenen zwei Jahren als Silas Wamangituka für die Schwaben auf Torejagd gegangen war, mit einer dreimonatigen Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro. Das Geständnis des Spielers wirkte sich strafmildernd aus.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Dass Silas eine Strafe des DFB erhalten wird, war von den Statuten her zu erwarten. Auch für Silas war das klar", sagte Hitzlsperger: "Wir haben das Urteil akzeptiert und sind froh, dass dieser Teil des Themas für ihn damit ausgestanden ist."

Silas Katompa Mvumpa wurde offenbar Opfer von Machenschaften seines ehemaligen Spielervermittlers. Dieser habe seine Identitätsangaben geändert und ihm Papiere als Silas Wamangituka (einem Namen seines Vaters) sowie mit einem um genau ein Jahr geänderten Geburtsdatum verschafft. "Wir prüfen rechtliche Schritte", sagte Hitzlsperger: "Meines Wissens gilt dasselbe auch für Silas."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.