Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    15.277,48
    +81,51 (+0,54%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.005,94
    +29,53 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.137,31
    +316,01 (+0,93%)
     
  • Gold

    1.787,20
    -5,90 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,2060
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    45.495,45
    -436,38 (-0,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.274,17
    +11,21 (+0,89%)
     
  • Öl (Brent)

    60,99
    -0,36 (-0,59%)
     
  • MDAX

    32.737,63
    +191,87 (+0,59%)
     
  • TecDAX

    3.512,79
    +32,10 (+0,92%)
     
  • SDAX

    15.944,77
    +213,67 (+1,36%)
     
  • Nikkei 225

    29.188,17
    +679,62 (+2,38%)
     
  • FTSE 100

    6.900,36
    +5,07 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.253,25
    +42,70 (+0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.950,22
    +163,95 (+1,19%)
     

Wipro ernennt Pierre Bruno als CEO für Europa und verstärkt das Engagement in der Region

·Lesedauer: 5 Min.

Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO), ein weltweit führendes Unternehmen für Informationstechnologie, Consulting und Business Process Services, gab heute die Ernennung von Pierre Bruno zum Chief Executive Officer, Europa, bekannt.

In dieser Rolle wird Bruno die Geschäfte von Wipro in sechs verschiedenen Regionen in Europa leiten. Diese Ernennung stellt ein deutliches Zeichen für die anhaltenden Investitionen und den Fokus des Unternehmens auf den europäischen Markt dar und baut auf der Dynamik auf, die Wipro in den letzten Jahren in der Region entwickelt hat.

"Pierre bringt 25 Jahre Erfahrung in der IT-Infrastrukturberatung und im Dienstleistungssektor mit. Er hat Unternehmen sowohl in Phasen starken Wachstums als auch in der Gestaltung und Umsetzung von Transformation geführt. Mit seiner Erfahrung in der Führung großer Teams ist Pierre gut positioniert, um Wipros Wachstumskurs in Europa voranzutreiben", sagte Thierry Delaporte, CEO & MD, Wipro Limited.

"Der europäischen Markt bietet ein enormes Wachstumspotenzial und ich bin begeistert über die Möglichkeit, die Geschäfte von Wipro in diesem Bereich zu leiten. , zu leiten. Ich freue mich darauf, unser Engagement für die europäischen Kunden auszuweiten, während sie ihre geschäftliche Transformation vorantreiben und sich in einer digitalen Welt weiterentwickeln und verändern", sagte Pierre Bruno, Chief Executive Officer, Europe.

Bruno kommt von DXC Technology zu Wipro, wo er als Vice President und Managing Director für Südeuropa für alle Geschäftsbereiche verantwortlich war. Dazu gehörte Beratung, Systemintegration, Apps, Cloud und Cybersicherheit. Bruno arbeitete außerdem 14 Jahre bei Dell in verschiedenen Positionen im asiatisch-pazifischen Raum, Japan und EMEA. Er spielte eine Schlüsselrolle in der Transformation von Dell vom Verkauf von Hardware zu einem der wichtigsten Anbieter von Infrastrukturlösungen.

Bruno hat einen Master in Business Administration (MBA) mit den Schwerpunkten Marketing und Ökonometrie der HEC Graduate School in Paris. Außerdem hat er einen Master-Abschluss in Bio Engineering.

Wipros Engagement für Europa
Wipros europäische Präsenz erstreckt sich auf sechs Regionen, darunter Großbritannien und Irland, Deutschland, die Schweiz, die nordischen Länder, die Benelux-Staaten und Südeuropa,sowie drei Nearshore-Lieferstandorte. Wipro verfügt in der Region über eine Reihe namhafter Kunden aus verschiedenen Branchen, die das Unternehmen bei großangelegten Transformationen unterstützt.

Einige der jüngsten Geschäftsabschlüsse in Europa sind

  • Abschluss einer bedeutenden strategischen Digital- und IT-Partnerschaft mit der METRO AG, einem führenden globalen Großhandelsunternehmen.

  • Eine Zusammenarbeit mit dem finnischen Hersteller von sauberer Energie Fortum, um das Application Management System, die Integration von Services und das Management zu verbessern.

  • Ein mehrjähriger globaler Vertrag für Automotive-Engineering-Dienstleistungen mit dem italienischen Automobilriesen Marelli.

  • In Deutschland arbeiten wir mit Telefónica Deutschland / O2 und dem zugehörigen wirtschaftlichen Ökosystem-Partnern zusammen, um die Business Support Systeme und die damit verbundene Qualitätssicherung zu transformieren, um eine bessere Kundenerfahrung und Wachstum im B2B-Marktsegment zu ermöglichen.

  • Ein strategischer, mehrjähriger Auftrag des deutschen Energieunternehmens E.ON zur Modernisierung der Infrastruktur und zur digitalen Transformation.

Über Wipro Limited
Wipro Limited (NYSE: WIT, BSE: 507685, NSE: WIPRO) ist ein weltweit führendes Unternehmen für Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsprozessdienstleistungen. Wir nutzen die Leistungsfähigkeit von Cognitive Computing, Hyper-Automatisierung, Robotik, Cloud, Analytik und neuen Technologien, um unsere Kunden bei der Anpassung an die digitale Welt zu unterstützen und sie erfolgreich zu machen. Als ein Unternehmen, das weltweit für sein umfassendes Dienstleistungsportfolio, sein starkes Engagement für Nachhaltigkeit und sein gesellschaftliches Engagement anerkannt ist, haben wir über 180.000 engagierte Mitarbeiter, die Kunden auf sechs Kontinenten betreuen. Gemeinsam entwickeln wir Ideen und verbinden Elemente, um eine bessere und innovative Zukunft zu schaffen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Überzeugungen von Wipro hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider, von denen viele ihrer Natur nach ungewiss sind und außerhalb der Kontrolle von Wipro liegen. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf, Aussagen über die Wachstumsaussichten von Wipro, seine zukünftigen finanziellen Betriebsergebnisse und seine Pläne, Erwartungen und Absichten. Wipro weist die Leser darauf hin, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören u. a. Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf Schwankungen unserer Erträge, Umsätze und Gewinne, unsere Fähigkeit, Wachstum zu generieren und zu managen, geplante Unternehmensmaßnahmen abzuschließen, intensiver Wettbewerb bei IT-Dienstleistungen, unsere Fähigkeit, unseren Kostenvorteil aufrechtzuerhalten, Lohnerhöhungen in Indien, unsere Fähigkeit, hochqualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten, Zeit- und Kostenüberschreitungen bei Verträgen mit festen Preisen und festen Zeitrahmen, Kundenkonzentration, Beschränkungen bei der Einwanderung, unsere Fähigkeit, unsere internationalen Aktivitäten zu managen, geringere Nachfrage nach Technologie in unseren Schwerpunktbereichen, Störungen in Telekommunikationsnetzen, unsere Fähigkeit, potenzielle Akquisitionen erfolgreich abzuschließen und zu integrieren, Haftung für Schäden aus unseren Dienstleistungsverträgen, der Erfolg der Unternehmen, in die wir strategisch investieren, Rücknahme steuerlicher staatlicher Anreize, politische Instabilität, Krieg, rechtliche Beschränkungen bei der Kapitalbeschaffung oder dem Erwerb von Unternehmen außerhalb Indiens, unbefugte Nutzung unseres geistigen Eigentums und allgemeine wirtschaftliche Bedingungen, die unser Geschäft und unsere Branche betreffen. Die durch die COVID-19-Pandemie verursachten Bedingungen könnten die Ausgaben für Technologie verringern, die Nachfrage nach unseren Produkten negativ beeinflussen, die Ausgabenquote unserer Kunden beeinträchtigen und die Fähigkeit oder Bereitschaft unserer Kunden, unsere Angebote zu kaufen, negativ beeinflussen, die Kaufentscheidungen potenzieller Kunden verzögern, unsere Fähigkeit, Beratungsleistungen vor Ort zu erbringen, negativ beeinflussen und unsere Unfähigkeit, unsere Kunden zu beliefern, oder die Bereitstellung unserer Angebote verzögern, was sich alles negativ auf unsere zukünftigen Umsätze, Betriebsergebnisse und die allgemeine finanzielle Leistungsfähigkeit auswirken könnte. Unsere Geschäftstätigkeit kann auch durch eine Reihe von externen Faktoren im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie negativ beeinflusst werden, die nicht in unserem Einflussbereich liegen.

Weitere Risiken, die unsere zukünftigen Betriebsergebnisse beeinträchtigen könnten, sind in den von uns bei der United States Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen, insbesondere im Jahresbericht auf Formular 20-F, ausführlicher beschrieben. Diese Einreichungen sind unter www.sec.gov verfügbar. Wir können von Zeit zu Zeit zusätzliche schriftliche und mündliche zukunftsgerichtete Aussagen machen, einschließlich Aussagen, die in den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission und in unseren Berichten an die Aktionäre enthalten sind. Wir verpflichten uns nicht, zukunftsgerichtete Aussagen, die von Zeit zu Zeit von uns oder in unserem Namen gemacht werden, zu aktualisieren.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210310005596/de/

Contacts

Wipro Medienkontakt:
Suzanna Abarca
Wipro Limited
suzanna.abarca@wipro.com