Deutsche Märkte geschlossen

Winziges Detail auf TikTok-Foto enthüllte die Untreue des Freundes

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Eine Frau verriet, wie ein scheinbar harmloses Selfie ihres Freundes, mit dem sie vier Jahre zusammen war, seine Untreue preisgab.

TikTok-Userin Sydney verriet das Detail in seinem Selfie, durch das sie herausfand, dass ihr Freund sie betrügt. Foto: TikTok
TikTok-Userin Sydney verriet das Detail in seinem Selfie, durch das sie herausfand, dass ihr Freund sie betrügt. Foto: TikTok

TikTok-Userin Sydney Kinsch legte gestern mit ihrem allerersten Video auf der Video-Plattform einen fulminanten Start hin. Darin schilderte sie ihr unglaubliches Erlebnis und machte innerhalb von 24 Stunden unglaubliche 1,4 Millionen Zuschauer sprachlos.

Das Video zeigt Sydney auf ein Selfie ihres Ex-Freundes überlagert, das ihn mit einer Sonnenbrille zeigt. In dieser spiegelt sich das Auto, in dem er sitzt.

Selfie überführt ihren Freund

Zuerst verdeckt Sydney das halbe Foto, bevor sie sich nach links bewegt und das ganze Bild freigibt. Dann sieht man eine blonde Frau, die scheinbar ein Selfie auf dem Beifahrersitz des Autos macht: „Ladies, überprüft die Reflexionen in den Sonnenbrillen eurer Freunde“, schrieb sie zu dem überraschenden Video.

TikTok-Trend: “Rettet Barron Trump”

Die wütende ehemalige Freundin führte die Geschichte in den Kommentaren weiter aus. Sie erklärte, ihr Ex stritt zunächst ab, dass er fremdging. Letztendlich stellte sich dann heraus, dass er neben ihr noch fünf weitere Frauen hatte.

„Ich rief ihn an und fragte ihn, ob er bemerkt habe, dass er mir eine Schlampe in seinem Snapchat geschickt hatte und er hatte keine Ahnung“, schrieb sie als Antwort auf die Nachfrage eines Users.

Sydney entdeckte die geliebte in der Reflektion der Sonnenbrille ihres Freundes. Foto: TikTok
Sydney entdeckte die Geliebte in der Reflexion der Sonnenbrille ihres Freundes. Foto: TikTok

„Also schickte ich es ihm und er nannte mich verrückt und erklärte mir, dass es die feste Freundin unseres Freundes sei und er Bekannte haben dürfe.“

„Er war mit ‚etwa 5 Leuten‘ zusammen“, fuhr sie fort. „Eine Woche später erfuhr ich ALLE Details.“

Geschockte User hinterlassen unzählige Kommentare

Die geschockten User reagierten mit unzähligen Kommentaren und viele schüttelten die Köpfe über das widerliche Verhalten und das idiotische Versehen.

„Was im Verborgenen geschieht, kommt durch die Reflexion in der Sonnenbrille ans Licht, immer“, schrieb eine Frau.

„Die Typen glauben immer, sie könnten uns übers Ohr hauen“, schrieb eine andere mitfühlend.

Einige andere enthüllten, dass diese Erfahrung kein Einzelfall sei, da auch sie untreue Liebhaber durch Reflexionen in Fotos enthüllt hatten.

Türkei verhängt Geldstrafen gegen Facebook, Twitter & Co.

„So habe ich auch meinen Ex erwischt“, schrieb eine. „Reflexion in einer Fensterscheibe.“

„Das ist mir wirklich passiert“, teilte eine andere. „Mein Ex machte ein Selfie, schickte es mir und ich sah das Mädel in der Reflexion seiner Brille, lol. Er war in einem Restaurant.“

Fotos lassen oft Fremdgeher auffliegen

Die unglaubliche Geschichte ist nicht das erste Mal, dass ein Foto eine zentrale Rolle in einer dramatischen Fremdgeh-Geschichte gespielt hat.

Vor ein paar Monaten rächte sich eine wütende Ex-Frau an ihrem Ehemann, der sie betrogen hatte, indem sie Flyer mit ihrem alten Familienfoto in seiner neuen Heimatstadt aufhing.

Studie: Männer mit dieser Eigenschaft betrügen öfter

Die Flugblätter zeigten ein Foto einer glücklichen Familie und darunter eine vernichtende Botschaft:

„Verließ seine Frau und Kinder in New York, um nach [die Stadt] zu ziehen, um nach MILFs (und einem beschissenen [Regierungs-]Job zu suchen“, stand auf dem Flyer.

„Einen tollen Nachbarn habt ihr da! Er ist noch immer verheiratet und lebt mit einer anderen Frau.“

Das Flugblatt forderte sogar die Polizei auf, den Mann wegen einem Ehe-Vergehen vorzuladen. Denn das ist technisch gesehen in 21 US-Bundesstaaten illegal.

Penny Burfitt

VIDEO: Zahnpflege-Tipps auf TikTok: Bloß nicht nachmachen!