Deutsche Märkte geschlossen

windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht vorläufige Zahlen für Q4 2019 und das Geschäftsjahr 2019; Break-Even Ziel für bereinigtes EBIT auf Q1 2021 angepasst

windeln.de SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Vorläufiges Ergebnis
windeln.de SE: windeln.de veröffentlicht vorläufige Zahlen für Q4 2019 und das Geschäftsjahr 2019; Break-Even Ziel für bereinigtes EBIT auf Q1 2021 angepasst

22.01.2020 / 20:06 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


windeln.de veröffentlicht vorläufige Zahlen für Q4 2019 und das Geschäftsjahr 2019; Break-Even Ziel für bereinigtes EBIT auf Q1 2021 angepasst

München, 22. Januar 2020: windeln.de SE ("windeln.de", "Konzern" oder "Gesellschaft"; ISIN DE000WNDL201) hat im vierten Quartal (Q4) 2019 auf Basis vorläufiger Finanzzahlen Umsätze von 22,9 bis 23,1 Mio. Euro und im Geschäftsjahr (GJ) 2019 in Höhe von 82,3 bis 82,5 Mio. Euro (GJ 2018: 104,8 Mio. Euro) erzielt. Dies entspricht einem Wachstum von 24,1 % bis 25,2 % gegenüber dem dritten Quartal (Q3) 2019 (18,5 Mio. Euro). Aufgrund niedrigerer als geplanter Umsätze in Q4 2019 wird das von der Gesellschaft avisierte Ziel, Anfang 2020 auf Basis des bereinigten (ber.) EBIT den Break-Even zu erreichen, auf das erste Quartal 2021 angepasst.

Auf Grundlage von vorläufigen Zahlen erwirtschaftete der Konzern in Q4 2019 ein ber. EBIT von -1,9 bis -1,6 Mio. Euro, was einer ber. EBIT-Marge von -8,3 % bis -6,9 % entspricht. Dies ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Vorquartal (Q3 2019: -4,7 Mio. Euro und -25,5 % ber. EBIT-Marge) aufgrund besserer operativer Performance sowie einer erfassten Umsatzsteuerkorrektur in Höhe von 1,7 Mio. Euro (ber. EBIT-Effekt ca. 1,4 Mio. Euro) für Lieferungen, die in den Vorjahren von windeln.de an chinesische Kunden über sogenannte Freight Forwarder getätigt wurden. Im GJ 2019 erzielte windeln.de nach vorläufigen Zahlen ein ber. EBIT von -13,9 bis -13,6 Mio. Euro (-16,9 % bis -16,5 % ber. EBIT-Marge) (GJ 2018: -18,5 Mio. Euro und -17,8 % ber. EBIT-Marge).

Die verfügbare Liquidität des Konzerns belief sich zum 31. Dezember 2019 auf 8,4 Mio. Euro. Die Gesamtveränderung der verfügbaren liquiden Mittel betrug -1,3 Mio. Euro in Q4 2019 (Q4 2018: -1,6 Mio. Euro) und beinhaltet 0,9 Mio. Euro aus der Umsatzsteuerkorrektur. Für das laufende Jahr 2020 erwartet der Konzern weitere Zuflüsse aus der Umsatzsteuerkorrektur von mind. 2,1 Mio. Euro, d.h. insgesamt mind. 3 Mio. Euro.

Für das Jahr 2020 erwartet windeln.de ein deutliches Umsatzwachstum im zweistelligen %-Bereich und eine deutliche Verbesserung des bereinigten EBIT. Dies soll insbesondere durch die neuen Kooperationen mit der bodyguardpharm GmbH und Holland at Home B.V. sowie weitere Effizienzprojekte wie den Umzug des Warenlagers in Deutschland und das Outsourcing des IT Shop-Systems erzielt werden. Die endgültigen Ergebnisse für Q4 und das GJ 2019 sowie weitere Details zum Ausblick für 2020/21 wird windeln.de mit der Veröffentlichung des Konzernabschlusses am 18. März 2020 bekanntgeben.


Corporate Communications
Sophia Kursawe
Telefon: +49 (89) 41 61 71 52 65
E-Mail: investor.relations@windeln.de




Kontakt:
Corporate Communications
Sophia Kursawe
Telefon: +49 (89) 41 61 71 52 65
Email: presse@windeln.de

22.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: windeln.de SE
Hofmannstr.51
81379 München
Deutschland
Telefon: 089 / 416 17 15-0
Fax: 089 / 416 17 15-11
E-Mail: investor.relations@windeln.de
Internet: www.windeln.de
ISIN: DE000WNDL193
WKN: WNDL19
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 959161


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this