Deutsche Märkte geschlossen

Willow Biosciences berichtet über die Ergebnisse des dritten Quartals 2019 und informiert über die aktuelle Geschäftsentwicklung

DGAP-News: Willow Biosciences / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
22.11.2019 / 18:59
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Willow Biosciences berichtet über die Ergebnisse des dritten Quartals 2019 und informiert über die aktuelle Geschäftsentwicklung.

Calgary, Alberta - 21. November 2019 - Willow Biosciences Inc. (nachstehend "Willow" oder das "Unternehmen") (CSE: WLLW, OTCQB: CANSF) hat seine Finanz- und Betriebsergebnisse für das dritte Quartal sowie für die ersten neun Monate bis zum 30. September 2019 veröffentlicht. Nachfolgend sind ausgewählte finanzielle und operative Informationen aufgeführt, die im Zusammenhang mit dem ungeprüften verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss von Willow und den dazugehörigen Erörterungen und Analysen des Managements gelesen werden sollten, die auf SEDAR unter www.sedar.com oder auf der Website von Willow unter www.willowbio.com verfügbar sind.

"In den letzten Monaten hat Willow seine Geschäftsstrategie weiter vorangetrieben und mehrere wichtige Meilensteine erreicht", kommentiert Trevor Peters, President und Chief Executive Officer von Willow. "Wir haben bedeutende Fortschritte bei der Weiterentwicklung unserer Hefebakterienstämme gemacht und gehen davon aus, dass wir unseren Zeitplan für die Skalierung unseres Herstellungsprozesses in der ersten Hälfte des Jahres 2020 einhalten werden. Darüber hinaus haben wir die Inbetriebnahme unserer drei Labore abgeschlossen und unser Team von hochqualifizierten Wissenschaftlern erweitert, um uns auf die zukünftige Entwicklung vorzubereiten. Willow ist als Marktführer für die Lieferung von hochreinen, pharmazeutisch hochwertigen Cannabinoiden zu günstigen Konditionen für die Konsumgüter- und Pharmaindustrie bestens positioniert."

Highlights für das Quartal:
  • Willow's Team von Wissenschaftlern hat die Cannabinoidproduktion erfolgreich um das 25-fache gesteigert und Hunderte von nützlichen genetischen Veränderungen identifiziert, von denen erwartet wird, dass sie zusätzliche Steigerungen bringen.
  • Willow beendete das Quartal mit einer starken Liquidität, einschließlich eines Barmittelbestands von rund 24,0 Mio. US-Dollar zum 30. September 2019.
  • Willow baute seine drei Labore in Calgary, Alberta; Burnaby, British Columbia und Mountain View, Kalifornien, weiter aus und investierte in diesem Quartal 3,2 Millionen US-Dollar (6,4 Millionen US-Dollar im bisherigen Jahresverlauf bis zum 30. September). Da damit der Hauptanteil der zum Aufbau seiner Labore nötigen Investitionen geleistet wurde, konzentriert sich Willow auf die Weiterentwicklung seiner Hefestämme zur Herstellung von ultrareinem, pharmazeutisch hochwertigem Cannabidiol (CBD).
  • In diesem Quartal hat Willow sein neues Gebäude in Calgary, Alberta, bezogen. Die 4.000 Quadratfuß große Anlage befindet sich im Life Sciences Innovation Hub des University Research Park. Sie verfügt über modernste Bioassay-Fähigkeiten, Liquid Handling-Roboter und Analyseinstrumente und nutzt den Zugang zu den Pflanzenanbauressourcen und Wachstumskammern der University of Calgary.
  • Willow erweitert sein Patentportfolio und rechnet damit, bis Ende 2019 fünf neue vorläufige Patentanmeldungen in den USA sowie eine Umwandlung des Patent Cooperation Treaty "PCT" (die eine bestehende vorläufige Patentanmeldung in eine PCT-Anmeldung in den USA umwandeln wird) einzureichen.
  • Zum Ablauf des Quartals erhielt das Unternehmen sein DEA-Zertifikat für die Registrierung kontrollierter Substanzen für seine Anlage in Mountain View, Kalifornien, welches es dem Unternehmen erlaubt, Hefestämme zu entwickeln, die CBD produzieren.
  • Seit dem 5. November wird das Unternehmen im OTCQB(R) Venture Market unter dem Ticker "CANSF" gehandelt.
  • Das Managementteam und der Vorstand von Willow zeigen weiterhin Vertrauen in die langfristigen Wertschöpfungsmöglichkeiten des Unternehmens. Seit dem 1. Juli 2019 haben Führungskräfte und Direktoren etwa 1,5 Millionen Stammaktien und Optionsscheine der Gesellschaft auf dem freien Markt im Gesamtwert von etwa 840.000 US-Dollar erworben.

Operatives Update

Im vergangenen Quartal hat Willow sein Forschungs- und Entwicklungsteam an seinen drei Standorten auf 33 technische Mitarbeiter, darunter 21 promovierte Wissenschaftler, erweitert. Das multidisziplinäre Team besteht aus Biologen, Stammwissenschaftlern, Chemikern, Analytikern und Verfahrenstechnikern für die Fermentation. Der Fokus des Teams hat sich nun von der Erweiterung seiner technischen Fähigkeiten hin zur Programmausführung und operativen Spitzenleistung verlagert. Das Team für Biologie in Kanada entwickelt sein Verständnis der Cannabinoidanreicherung in C. sativa weiter und übersetzt diese Ergebnisse in den Hefeproduktionswirt. Diese Ergebnisse werden durch die Stamm-Engineering-Kapazitäten in ihren Labors in der San Francisco Bay Area ergänzt, um die vorteilhafte genetische Vielfalt zu erweitern und ihren Hefestamm weiter für kommerzielle Ziele zu optimieren. Als Ergebnis dieser gemeinsamen Bemühungen hat Willow die Cannabinoidproduktion um das 25-fache gesteigert und Hunderte von nützlichen genetischen Veränderungen identifiziert, die zusätzliche Steigerungen bringen werden. Diese verbesserten Stämme werden derzeit in Gärtanks bei ihren Entwicklungspartnern evaluiert. Nach derzeitigem Kurs geht das Unternehmen davon aus, dass es ab dem ersten Halbjahr 2020 einen Stamm für die Scale-up-Entwicklung liefern wird.

Finanz-Update

Willow ist zum Ende des Quartals finanziell gut mit einem Betriebskapital von rund 23,2 Mio. US-Dollar und einem Kassenbestand von 24,0 Mio. US-Dollar positioniert.

Das bisherige Jahr 2019 war für das Unternehmen wegweisend. Die von Willow abgeschlossenen Transaktionen hatten einen wesentlichen Einfluss auf die Vergleichbarkeit der Jahresabschlüsse des Unternehmens. Weitere Informationen finden Sie im Jahresabschluss und im MD&A.

Die Finanzergebnisse des Konzerns zusammengefasst:
  Drei Monate bis 30. September Neun Monate bis 30. September
  2019 2018 2019 2018
Bilanz (in Tausend Dollar):        
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 24.042 804 24.042 804
Bilanzsumme 38.624 1.038 38.624 1.038
Eigenkapital 24.727 975 24.727 975
Gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Aktien
Unverwässert und verwässert (in Tausend)
78.634  
56.521
 
69.657
 
53.585

Ausblick

Willow wird sich weiterhin auf die Entwicklung und Verfeinerung unserer hefebasierten Stämme konzentrieren, die CBD biosynthetisieren, unsere Produktion optimieren und die Leistung unserer Prozesse verbessern. Wir gehen davon aus, dass wir in der ersten Jahreshälfte 2020 ein skalierbares Produktionsniveau erreichen werden, was den Beginn der Bemühungen von Noramco zur Steigerung der Produktion, zur Einreichung von Zulassungsanträgen und zur Entwicklung von Marketing- und Vertriebsplänen auslöst. Die Anpassung der Produktion an das kommerzielle Niveau wird voraussichtlich 12 bis 18 Monate dauern, gefolgt von der behördlichen Genehmigung für den Herstellungsprozess und die Prüfung durch Kunden im Jahr 2021 und den ersten kommerziellen Großverkäufen Ende 2021 oder Anfang 2022.

Nach den erfolgreichen Finanzierungen ist Willow gut positioniert, um die Aktivitäten bis zur Kommerzialisierung zu finanzieren.

Willow prüft weiterhin strategische Beziehungen zu verschiedenen Unternehmen der Konsumgüter- und Pharmaindustrie. Diese Partnerschaften werden darauf abzielen, die Marktteilnahme zu definieren und möglicherweise den Eintritt in neue globale Märkte zu ermöglichen.

Über Willow Biosciences Inc.

Willow ist ein kanadisches Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in Calgary, Alberta, das hochreine, pflanzliche Verbindungen herstellt, die Bausteine für die globale Pharma-, Gesundheits- und Wellnessindustrie sowie die Konsumgüterindustrie bilden. Der aktuelle Schwerpunkt von Willow liegt in der Produktion von Cannabinoiden zur Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen, Fettleibigkeit, Hirnstörungen und anderen wichtigen Anwendungen. Willows Team von Wissenschaftlern blickt auf eine langjährige Erfahrung bei der Entwicklung von Produktionstechnologien für hochreine Verbindungen in der Schmerz- und Krebsbehandlung zurück. Willows Herstellungsprozess schafft ein einheitliches, skalierbares und nachhaltiges Produkt und ermöglicht es, neue Medikamente zu entdecken und entwickeln, die Leben verändern.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

cometis AG
Matthias Kunz
E-Mail: kunz@cometis.de
Tel: +49 (0)611 20 58 55 64
Fax: +49 (0)611 20 58 55 66

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, einschließlich Meinungen, Annahmen, Schätzungen, die Einschätzung des Unternehmens über zukünftige Pläne und Tätigkeiten und insbesondere Aussagen zu diesen: den Geschäftsplan des Unternehmens, einschließlich der Cannabinoidforschung und -produktion in den Einrichtungen in Alberta, British Columbia und Kalifornien; die Entwicklung einer Produktionsplattform für Cannabinoide auf Hefebasis, das Scale-up und der Zeitpunkt dafür; verbesserte Produktivität und Ausbeute; zukünftige Kommerzialisierung und Einnahmen; die Leistung des Team an Wissenschaftler, des Managements und des Vorstands; die strategische Partnerschaft mit Noramco und andere zukünftige strategische Beziehungen; und die Verwendung der Erlöse aus den Privatplatzierungen und Optionsscheinen. Wenn in diesem Dokument verwendet, sind die Wörter "wird", "antizipieren", "glauben", "schätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "können", "projizieren", "sollten" und ähnliche Ausdrücke unter den Aussagen zu finden, die zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Unternehmens, die unter anderem den Zeitpunkt des Erhalts der erforderlichen Genehmigungen durch die Aufsichtsbehörden und Dritte sowie die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens umfassen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten, und obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten Erwartungen angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass diese Erwartungen erfüllt werden. Eine Vielzahl wichtiger Faktoren könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Risiken, die mit der Cannabisindustrie im Allgemeinen verbunden sind, Verletzungen des geistigen Eigentums, Nichtnutzen von Partnerschaften oder erfolgreiche Integration von Übernahmen, Aktionen und Initiativen von Bundes- und Landesregierungen und Änderungen der Regierungspolitik und der Durchführung und Auswirkungen dieser Aktionen, Initiativen und Richtlinien, Import-/Export- und Forschungsbeschränkungen für Cannabinoid-basierte Betriebe, der Größe des medizinischen Konsums und des Cannabismarktes für Erwachsene, des Wettbewerbs durch andere Branchenteilnehmer, nachteilige US..., Kanadische und globale wirtschaftliche Bedingungen, Nichteinhaltung bestimmter Vorschriften, Austritt von Führungskräften in Schlüsselpositionen oder Unfähigkeit, talentierte Aufsichtsbehörden und andere Faktoren anzuziehen und zu halten, die von Zeit zu Zeit in den Berichten und Einreichungen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden ausführlicher beschrieben werden. Sofern nicht durch geltende Gesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Aussagen.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Finanzinformationen und Finanzausblicke (zusammen FOFI) über Willows voraussichtliche Ertragslage, Produktions- und Produktionseffizienz, Kommerzialisierung, Umsatz und Kassenbestand, die alle den gleichen Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen wie im vorstehenden Absatz dargelegt. Das in diesem Dokument enthaltene FOFI wurde vom Management zum Zeitpunkt dieses Dokuments genehmigt und dient dazu, weitere Informationen über Willows zukünftige Geschäftstätigkeit zu liefern. Willow lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, ein in diesem Dokument enthaltenes FOFI zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gemäß geltendem Recht erforderlich. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass das in diesem Dokument enthaltene FOFI nicht für andere Zwecke verwendet werden darf, als für die es hierin offengelegt wird.

Weder die Canadian Securities Exchange noch der Market Regulator (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.


22.11.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this