Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 42 Minuten

William Shatner über "The Masked Singer"-Teilnahme: "Es schien eine gute Idee zu sein"

Star Trek-Star William Shatner schied in der ersten Folge der neuen "The Masked Singer"-Staffel aus und wurde unter dem Ritterkostüm enttarnt. In einem Interview verriert er, dass er nichts mitbekommen habe: "Ich konnte niemanden sehen - die Leute, die Tänzer." (Bild: David Livingston/Getty Images)
Star Trek-Star William Shatner schied in der ersten Folge der neuen "The Masked Singer"-Staffel aus und wurde unter dem Ritterkostüm enttarnt. In einem Interview verriert er, dass er nichts mitbekommen habe: "Ich konnte niemanden sehen - die Leute, die Tänzer." (Bild: David Livingston/Getty Images)

"Star Trek"-Star William Shatner nahm an der achten Staffel von "The Masked Singer" teil und wurde unter dem Ritterkostüm enttarnt. In einem Interview sprach der 91-jährige Schauspieler nun über seine Eindrücke.

In Deutschland geht die Show am 1. Oktober bei ProSieben in die siebte Runde, in den USA startete am Mittwoch, 21. September bereits die achte "The Masked Singer"-Staffel. In der Jury der Musikrateshow sitzen Robin Thicke, Jenny McCarthy, Ken Jeong und Nicole Scherzinger. Und gleich in der ersten Show wurden zwei Unterhaltungslegenden enttarnt: Neben "Monty Python"-Star Eric Idle musste auch "Captain Kirk" William Shatner die Sendung verlassen.

"Ich weiß, dass sie meinen Namen gerufen haben. Ich habe die Kopfbedeckung abgenommen, und ich weiß nicht, was sonst noch passiert ist", erklärt der 91-jährige Schauspieler im "People"-Interview. Unter seinem Ritterkostüm konnte er nicht einmal das Orchester hören: "Ich konnte niemanden sehen - die Leute, die Tänzer", sagt Shatner, "es war bizarr." Warum er sich für das Ritterkostüm entschied? "Es schien eine gute Idee zu sein. Alles schien zu der Zeit eine gute Idee zu sein, bis man es tut. Es ist wie eine Kriegserklärung", erklärte er, "Man erklärt den Krieg, und in dem Moment, in dem man ihn erklärt, ist alles anders, und nichts ist so, wie man es geplant hat."

William Shatner: "Sie haben wunderbare Leute, die einem helfen"

Auf die Frage, warum er überhaupt bei "The Masked Singer" mitgemacht habe, antwortete Shatner: "Die Zeit schien günstig zu sein." Er hätte aktuell viele Projekte, auf die er durch die Teilnahme aufmerksam machen wollte. "Ich möchte die Botschaft verbreiten, und dies war eine so beliebte und lustige Show, um das zu tun."

Wenn Shatner in den nächsten Runden dabei gewesen wäre, hätte er bereits weitere Ideen für Songs gehabt: "Es gibt viele Sachen, die ich mag, sogar Rap. Man muss es nur lernen", findet der TV-Star. In seinen Augen sei "The Masked Singer" eine lustige Show, weil sich jeder die Songs selbst aussuchen könne. Vor allem von dem gesamten Team zeigte Shatner sich begeistert: "Sie haben wunderbare Leute, die einem helfen."