Deutsche Märkte schließen in 38 Minuten

Bei wildem Milan-Sieg: Ibrahimovic trifft vorne und hinten

·Lesedauer: 1 Min.
Bei wildem Milan-Sieg: Ibrahimovic trifft vorne und hinten
Bei wildem Milan-Sieg: Ibrahimovic trifft vorne und hinten

Der AC Mailand ist trotz eines Eigentors von Topstar Zlatan Ibrahimovic mit viel Mühe zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der Serie A zurückgekehrt. Beim mehr als eine Stunde nur zu neunt spielenden FC Bologna mühten sich die Rossoneri zu einem 4:2 (2:0) und setzten sich mit 25 Punkten vor den SSC Neapel.

Napoli (24) ist am Sonntag (18.00 Uhr) in einem von zwei Prestigeduellen bei AS Rom zu Gast, im Abschluss (20.45 Uhr/beide DAZN) empfängt Titelverteidiger Inter Mailand Rekordmeister Juventus Turin zum Derby d'Italia.

Rafael Leao (16.) und Davide Calabria (35.) schossen Milan 2:0 in Führung. Bologna, das nach einer ersten Roten Karte gegen Adama Soumaoro (20.) in Unterzahl spielte, kam durch Ibrahimovics Eigentor (49.) und Musa Barrow (52.) zum Ausgleich.

Nach dem zweiten Platzverweis gegen den in Darmstadt geborenen früheren Bayern-Jugendspieler Roberto Soriano schossen Ismael Benacer (84.) und der 40 Jahre alte "Ibra" (90.) mit seinem zweiten Saisontor im ersten Startelf-Einsatz seit Mai die Gäste erst spät zum Sieg.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.