Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.183,28
    +43,60 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.335,30
    +6,65 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    29.598,54
    +463,55 (+1,59%)
     
  • Gold

    1.667,70
    +31,50 (+1,93%)
     
  • EUR/USD

    0,9715
    +0,0117 (+1,22%)
     
  • BTC-EUR

    20.098,73
    +259,56 (+1,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    444,77
    +15,99 (+3,73%)
     
  • Öl (Brent)

    81,33
    +2,83 (+3,61%)
     
  • MDAX

    22.326,58
    -16,02 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    2.669,09
    +13,96 (+0,53%)
     
  • SDAX

    10.531,52
    +8,30 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • FTSE 100

    7.005,39
    +20,80 (+0,30%)
     
  • CAC 40

    5.765,01
    +11,19 (+0,19%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.980,84
    +151,33 (+1,40%)
     

Wienerberger AG: Wienerberger sichert sich Gaskapazitäten in Haidach

EQS-News: Wienerberger AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
Wienerberger AG: Wienerberger sichert sich Gaskapazitäten in Haidach
30.08.2022 / 09:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Wienerberger sichert sich Gaskapazitäten in Haidach

Wien, 30. August 2022 – Wienerberger sieht derzeit die Gasversorgung in allen Märkten als gesichert an. Dennoch hat Wienerberger in den letzten Wochen und Monaten intensiv daran gearbeitet, die Energieversorgung an den insgesamt 220 Produktionsstandorten weltweit auch zukünftig sicher zu stellen. Dazu hat das Unternehmen eigene Notfallpläne erstellt und eng mit den nationalen Behörden zusammengearbeitet.

Seit dem 1. August gibt es nun für österreichische Unternehmen die Möglichkeit, Gas im Gasspeicher Haidach (Salzburg) zu lagern. Wienerberger hat hier die Chance ergriffen, investiert in die Versorgungssicherheit und hat sich insgesamt 25 Gigawatt-Stunden (GWh) Gaskapazitäten im Speicher in Haidach gesichert. Damit ist Wienerberger eines der ersten Unternehmen in Österreich, das diese Gasspeicherung in Haidach umgesetzt hat. Bei einem Gasverbrauch von 390 GWh im Jahr für die Produktion in allen Werken könnten mit den 25 GWh im Fall einer substanziellen Gasreduktion der Betrieb von für die österreichische Wirtschaft strategisch wichtigen Dach- und Wandziegel-Werken für einen längeren Zeitraum gesichert werden. Haidach ist der zweitgrößte Gasspeicher Mitteleuropas, für die Gaslagerung zeichnet die RAG Austria AG verantwortlich.

Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger Gruppe dazu: „Die Gasversorgung ist seit dem Ausbruch des Russland-Ukraine-Konflikts in all unseren Märkten gesichert. Wienerberger hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich diversifiziert und ist heute wesentlich resilienter aufgestellt. Wir rechnen aber derzeit damit, dass sich die geopolitische Lage im zweiten Halbjahr nicht entspannen wird und die wirtschaftlichen Auswirkungen weiterhin zu spüren sein werden.  Zusätzlich intensivieren wir unsere Investitionen in die Umstellung auf nachhaltige Energiequellen. Dabei können je nach lokaler Verfügbarkeit Elektrizität, Wasserstoff, Biogas oder Synthesegas zum Einsatz kommen. Parallel dazu verfolgen wir im Rahmen unserer ambitionierten Dekarbonisierungsstrategie den Fokus auf Prozessverbesserungen zur laufenden Reduktion des Energiebedarfs. Mit der Gasversorgung aus dem Gasspeicher Haidach haben wir auch für Österreich eine Lösung gefunden, um den laufenden Betrieb und die notwendige Produktion weiterhin zu erhalten und zu gewährleisten.“

Wienerberger Gruppe
Die Wienerberger Gruppe ist ein international führender Anbieter von smarten Lösungen für die gesamte Gebäudehülle und Infrastruktur. Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, Tondach) in Europa sowie bei Betonflächenbefestigungen (Semmelrock) in Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit der Akquisition von Meridian Brick hat Wienerberger seine Position als ein führender Anbieter von Fassadenprodukten in Nordamerika weiter ausgebaut. Mit gruppenweit 215 Produktionsstandorten erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 4,0 Mrd. € und ein bereinigtes EBITDA von 671 Mio. €.

Rückfragehinweis
Claudia Hajdinyak, Head of Corporate Communications Wienerberger AG
t +43 664 828 31 83 | claudia.hajdinyak@wienerberger.com

Daniel Merl, Head of Investor Relations Wienerberger AG
t +43 1 601 92 - 10221 | investor@wienerberger.com


30.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Wienerberger AG

Wienerbergerplatz 1

1100 Wien

Österreich

Telefon:

+43 1 60 192-0

Fax:

+43 1 60 192-10159

E-Mail:

office@wienerberger.com

Internet:

www.wienerberger.com

ISIN:

AT0000831706

Börsen:

Wiener Börse (Amtlicher Handel)

EQS News ID:

1430269


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this