Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.107,65
    -315,82 (-1,20%)
     
  • Dow Jones 30

    31.037,68
    +69,86 (+0,23%)
     
  • BTC-EUR

    19.925,39
    -435,63 (-2,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    440,15
    +4,62 (+1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.361,85
    +39,61 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    3.845,08
    +13,69 (+0,36%)
     

Wichtige Nord-Stream-Turbine wegen Sanktionen festgesetzt

(Bloomberg) -- Die Sanktionen des Westens gegen Russland haben dazu geführt, dass für das Funktionieren der Nord-Stream-Gaspipeline wichtige Ausrüstung im Ausland festsitzt. Dies deutet darauf hin, dass die Lieferungen über die wichtige Route nach Deutschland für einige Zeit eingeschränkt bleiben könnten.

Die von der Siemens Energy AG hergestellte Turbine kann derzeit aufgrund von Sanktionen nicht aus der Wartung in Kanada zurückgeholt werden, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person, die nicht namentlich genannt werden wollte. Eine zweite Turbine, die ebenfalls zur Wartung ansteht, könne nicht nach Übersee geschickt werden, so die Person.

Gazprom PJSC hatte am Dienstag mitgeteilt, dass die Durchflussmenge durch die Pipeline Nord Stream aufgrund technischer Probleme um 40% reduziert wird, was die Gaspreise in Europa in die Höhe schnellen ließ. Dennoch sagte das Bundeswirtschaftsministerium, die Versorgungssicherheit sei derzeit “weiter gewährleistet.”

“Wir beobachten die Lage und prüfen den Sachverhalt”, hieß es in einer Mitteilung per E-Mail.

Gazprom verwendet mehrere von Siemens hergestellte Gasturbinen für seine Nord-Stream-Verbindung nach Deutschland, und zwei sollten dieses Jahr gewartet werden, sagte die Person. Die Teile, mit denen das Gas in die Pipeline gepumpt wird, werden in der Regel alle drei bis vier Jahre gewartet, wobei die Arbeiten in Kanada durchgeführt werden müssen, so die Person.

Die unterseeische Gasleitung mit einer Nennkapazität von 55 Milliarden Kubikmetern pro Jahr ist die wichtigste Route für russisches Gas nach Deutschland. Aufgrund technischer Probleme an der baltischen Portovaya-Kompressorstation wird der Durchfluss durch die Pipeline reduziert, so Gazprom.

Die europäischen Gas-Terminkontrakte stiegen auf bis zu 101 Euro pro Megawattstunde, den höchsten Stand seit einem Monat.

Überschrift des Artikels im Original:

Russian Sanctions Leave Nord Stream Turbine Stranded in Canada

More stories like this are available on bloomberg.com

©2022 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.