Deutsche Märkte geschlossen

Es ist wichtig für Disney World und Disneyland, dass das neue Fahrgeschäft ein Hit wird

Motley Fool Investmentanalyst

Diese Woche wird das wichtigste neue Fahrgeschäft in Disneys (WKN:855686) Florida Resort eröffnet. Star Wars: Rise of the Resistance eröffnet in Disney World am 5. Dezember. Die immersive Sci-Fi-Attraktion wird einen Monat später im kalifornischen Disneyland eröffnet.

Ein Medienereignis ist bereits für den 4. Dezember geplant, sodass alles auf Kurs zu sein scheint, damit das neue Star Wars-Fahrgeschäft pünktlich in Florida eröffnet werden kann.

Los geht’s!

Disneyland hat die Investoren beunruhigt, indem es im Vergleich zum Vorjahr aufeinanderfolgende Quartale mit rückläufigen Besucherzahlen verzeichnet hat, trotz der Eröffnung der Star Wars-Anlage Ende Mai, die eine Flut von Besuchern erzeugen sollte.

Star Wars: Galaxy’s Edge ist in Kalifornien nur langsam gestartet, doch in Disney World, wo die fast identische Anlage drei Monate später eröffnet wurde, hat es sich etwas besser entwickelt. Mit der neunten Folge der Star Wars-Filmreihe, die am 20. Dezember ins Kino kommt, wird das Debüt des Fahrgeschäfts an den beiden Küsten als Werbung für die Kinopremiere des Films dienen.

Das ikonische Franchise ist heutzutage einfach nicht sehr beliebt bei den Fans. Viele Puristen sind mit der Art und Weise, wie sich die letzte Trilogie der Serie entwickelt hat, nicht zufrieden, obwohl die Filme weiterhin Kassenhits sind. Was die Themenparks betrifft, hat Star Wars: Galaxy’s Edge ziemlich gemischte Bewertungen erhalten. Wir müssen jedoch warten, bis die neue Attraktion startet, um die endgültigen Noten zu vergeben.

Disney entschied sich dafür, die Attraktion an den beiden Küsten früher als ursprünglich erwartet zu eröffnen, doch Monate bevor die Hauptattraktion fertig war. Viele harte Kritiker haben ihre Meinungen über Star Wars: Galaxy’s Edge auf der Grundlage der ersten Phase der Markteinführung geäußert, wobei viel Gewicht auf das einzige Fahrgeschäft gelegt wurde, das in Disneyland und Disney World Anfang dieses Jahres starte. Das einzige Fahrgeschäft, Millennium Falcon: Schmuggler Run ist ein Flugsimulator, bei dem jeweils sechs Gäste als Piloten, Schützen und Ingenieure fungieren. Die Bewertungen waren ziemlich positiv für das überdimensionale Arcade-Gaming-Erlebnis, doch Rise of the Resistance sollte das Herzstück werden.

Rise of the Resistance wird als das längste Fahrgeschäft in den beiden Parks bezeichnet. Die frühen Gerüchte gehen davon aus, dass es dem Hype mehr als gerecht wird. Die Gäste werden zunächst von Kylo Ren und einer Armee von Sturmtruppen an Bord eines Sternenzerstörers verhaftet, bevor sie eine gewagte Flucht durch lebensgroße Sets unternehmen. Vieles kann schiefgehen, doch es sieht an diesem Punkt aus, als könnte es eher besser als schlechter werden, angesichts der schleppenden Besucherzahlen in Disneyland, die die Begeisterung für den Start der Attraktion im Schwesterresort in Florida drei Monate später nach unten zogen.

Star Wars: Galaxy’s Edge ist ein besseres Produkt, als die ersten Schwierigkeiten vermuten lassen. Selbst die enttäuschenden Besucherzahlen scheinen mehr die Folge von enormen Preiserhöhungen bei den Ticketpreisen zu sein – eine Fehleinschätzung von Disney – als an der Qualität der neuen Attraktion zu liegen. Disney verkauft ja nichts Lebensnotwendiges und hat in diesem Jahr eine harte Lektion über die Preiselastizität gelernt und hat jetzt die Chance, es nochmal zu versuchen.

Für Disney World, und vor allem Disneyland, ist es notwendig, dass Rise of the Resistance zu einem echten Gamechanger wird.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 24.11.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Januar 2020 $130 Calls auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2019