Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 39 Minuten
  • Nikkei 225

    27.788,33
    -211,63 (-0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    22.426,17
    -1.080,95 (-4,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    531,69
    -25,66 (-4,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     
  • S&P 500

    4.122,47
    -17,59 (-0,42%)
     

WhatsApp erweitert Messenger um drei Neuerungen

·Freier Autor für Yahoo

Mit einem neuen Update hat WhatsApp drei praktische Neuerungen eingeführt. Unter anderem können Nutzer in Chats deutlich größere Datenmengen verschicken.

BRAZIL - 2021/12/13: In this photo illustration a WhatsApp logo seen displayed on a smartphone with a Meta Platforms logo in the background. (Photo Illustration by Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)
Für die Nutzer des Messenger-Dienstes WhatsApp gibt es drei Neuerungen. (Bild: Rafael Henrique/SOPA Images/LightRocket via Getty Images)

Wer in WhatsApp-Chats größere Datenmengen verschicken wollte, stieß schnell an eine Grenze. Diese hat der Messenger-Dienst mit dem neuesten Update deutlich verschoben. Darauf also und auf zwei weitere praktische Funktionserweiterungen können Nutzer sich freuen.

Bisher konnten in WhatsApp-Chats Fotos sowie Musik- und Videodateien von einer Größe bis 100 Megabyte versendet werden. Jetzt liegt das Datenlimit bei zwei Gigabytes – ein Anstieg um das 20fache. Damit können Nutzer künftig ganze Filme und zwar sogar in HD-Qualität versenden.

Vom Gruppenchat zum Massenchat

Nutzerfreundlich ist auch die zweite Neuerung, die mit dem Update für Android und iOS daherkommt. Sie betrifft die maximale Anzahl von Personen in einem Gruppenchat. Lag die Obergrenze bisher bei 256 Mitgliedern, hat WhatsApp sie nun auf 512 erhöht. Fehlt nur noch die Änderung des Feature-Namens – in Massenchat.

"Hallo Mama, ich habe eine neue Nummer": Vorsicht vor Betrugsmasche auf WhatsApp

Mit der dritten Neuerung schließt der WhatsApp zur Konkurrenz wie Twitter und Microsoft Teams auf. Wie dort können Nutzer nun auch in der App von Meta Platforms auf Chat-Nachrichten mit Emojis reagieren. Zum Start stehen sechs Bildsymbole zur Verfügung: Daumen hoch, Herz, Gesicht mit Freudentränen, Gesicht mit offenem Mund, weinendes Gesicht, betende Hände.

VIDEO: Emoji-Reaktion: Neue WhatsApp-Funktion ab heute verfügbar

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.