Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 34 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,43 (+0,16%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.791,93
    +101,40 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,78 (-0,28%)
     
  • S&P 500

    5.088,80
    +1,77 (+0,03%)
     

Wettlauf gegen die Zeit! So ist der Stand bei Bellingham

Mittelfeldspieler Jude Bellingham macht in der Vorbereitung auf das große Bundesliga-Meisterfinale mit Borussia Dortmund Fortschritte – ob es nach seiner Knieverletzung für einen Einsatz reicht, steht aber noch nicht fest.

„Bei Jude ist noch ein Fragezeichen, er hat in den letzten Tagen sein Trainingsprogramm intensivieren können, das sieht ganz gut aus“, berichtete Trainer Edin Terzic vor dem letzten Saisonspiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05. Der Einstieg ins Mannschaftstraining sei für den Donnerstagnachmittag geplant.

„Dann werden wir uns heute und morgen die Trainingseinheiten anschauen und dann werden wir entscheiden, ob es schon reicht für einen Startelf-Einsatz“, führte Terzic weiter aus.

Terzic: „Wir wollen Jude definitiv im Kader haben“

Denn für den BVB-Trainer ist klar: „Wir wollen Jude definitiv im Kader haben am Samstag. Wir hoffen einfach, dass der Fleiß, den er in den letzten 14 Tagen gezeigt hat, belohnt wird, dass er am Wochenende zur Verfügung steht.“

Bis auf Jamie Bynoe-Gittens (Schulterverletzung) sind ansonsten alle Profis einsatzbereit. Ein Sieg gegen Mainz würde Dortmund den neunten Meistertitel der Vereinsgeschichte sichern.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)