Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    +0,0019 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    51.944,56
    -2.699,96 (-4,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Weniger Sorge um Kredite: Bank of America steigert Gewinn kräftig

·Lesedauer: 1 Min.

CHARLOTTE (dpa-AFX) - Die Erholung der Wirtschaft vom Corona-Tief hat der Bank of America <US0605051046> im Sommer einen weiteren Gewinnsprung eingebracht. Das Institut löste unter dem Strich weitere Rückstellungen für ausfallgefährdete Kredite in Höhe von 624 Millionen US-Dollar (539 Mio Euro) auf, die sie im vergangenen Jahr wegen der Folgen der Corona-Pandemie gebildet hatte. Weil auch die Einnahmen der Bank stärker sprudelten, sprang der Überschuss nun im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 58 Prozent auf 7,7 Milliarden Dollar nach oben, wie die Bank am Donnerstag in Charlotte (US-Bundesstaat North Carolina) mitteilte.

Die Einlagen auf den Konten der Kunden seien um 15 Prozent gestiegen, hieß es. Zudem sei der Kreditbestand das zweite Quartal in Folge gewachsen, sagte Bankchef Brian Moynihan. Die Erträge - also die gesamten Einnahmen der Bank - legten um 12 Prozent auf 22,8 Milliarden Dollar zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.