Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 24 Minuten
  • Nikkei 225

    26.639,33
    -5,38 (-0,02%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,87 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    15.372,56
    +42,64 (+0,28%)
     
  • CMC Crypto 200

    363,48
    -7,04 (-1,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +350,85 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    3.638,35
    +8,70 (+0,24%)
     

Weltweiter Smartphone-Markt zeigt im dritten Quartal Anzeichen einer Erholung

·Lesedauer: 3 Min.

Xiaomi auf Rang drei; realme wächst mit 132% im Quartalsvergleich am schnellsten

Der weltweite Smartphone-Markt ist im Jahresvergleich um 4% geschrumpft, legte jedoch im Quartalsvergleich um 32% zu und brachte es im 3. Quartal 2020 auf 366 Millionen Einheiten, so die neueste Untersuchung des Counterpoint Market Monitor Service. Diese Erholung ging von allen Schlüsselmärkten wie den USA, Indien und Lateinamerika aus, die aufgrund einer Lockerung der Lockdown-Regelungen langsam zur Normalität zurückkehren. Der Smartphone-Markt hat sich sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite als standfest gegenüber den negativen Folgen von COVID-19 erwiesen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201030005541/de/

Smartphone Shipment Market Share and Growth Q3 2020 (Graphic: Business Wire)

In einer Stellungnahme zur allgemeinen Marktdynamik sagte Associate Director Tarun Pathak: „Die Lockerung der Lockdown-Regelungen in allen Schlüsselmärkten haben Einfuhren und Ausfuhren möglich gemacht und damit die Lieferkette wieder gestrafft. Zudem ist der Smartphone-Markt aufgrund des Nachholbedarfs infolge der Lockdowns wieder auf dem Erholungspfad."

Samsung hat den Spitzenplatz mit 79,8 Millionen ausgelieferten Einheiten bzw. 47% vierteljährlicher und 2% jährlicher Wachstumsrate zurückerobert. Dies ist die bislang höchste Menge, die Samsung in den letzten drei Jahren verkauft hat. Getrieben durch neue Modelle konnte sich das Unternehmen auf Märkten wie Indien, Westeuropa und Lateinamerika erholen. Samsung überholte in Indien Xiaomi und wurde die Nummer eins, was auf den Erfolg der M-Serie zurückzuführen ist. Huawei war Zweiter auf dem Weltmarkt, jedoch mit rückläufiger Tendenz, da der Anteil von 20% im zweiten Quartal 2020 auf 14% im dritten Quartal 2020 sank. Das rasche Wachstum von realme hielt in dem Quartal an. Aufgrund des im Quartalsvergleich um 132% gestiegenen Auslieferungsvolumens verzeichnet die Marke unter den großen weltweiten OEM die stärkste Wachstumsdynamik. Sie ist damit die zurzeit am schnellsten wachsende Marke, die seit ihrer Gründung 50 Millionen Einheiten abgesetzt hat.

Xiaomi wuchs im Quartalsvergleich um 75% und kam damit auf einen Marktanteil von 13% in dem Quartal. Überraschenderweise hat Xiaomi erstmals Apple überholt und Platz drei streitig gemacht. Research Analyst Abhilash Kumar sagte: „Xiaomi verbuchte im 3. Quartal 2020 mit 46,2 Millionen Einheiten den bislang höchsten Absatz. Damit hat sich Xiaomi mit einem Plus von 28% im Jahres- und 35% im Quartalsvergleich beim Wachstum in China nun behauptet. Angetrieben wurde dieses starke Abschneiden von Xiaomi in China durch eine Reihe von Kampagnen während der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Marke im August. Auch in neuen Märkten wie Lateinamerika, Europa und dem MEA-Raum konnte Xiaomi auf Kosten von Huawei angesichts der US-amerikanischen/chinesischen Handelssanktionen rasch Anteile gewinnen."

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201030005541/de/

Contacts

Tarun Pathak
tarun@counterpointresearch.com

Varun Mishra
varun@counterpointresearch.com

Abhilash Kumar
abhilash@counterpointresearch.com

Aman Chaudhary
aman.chaudhary@counterpointresearch.com