Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.536,68
    -840,72 (-1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.394,60
    -23,28 (-1,64%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Weltumwelttag: Zhenhua Heavy Industries setzt sich für ökologische Initiativen zur Sicherung von "Unser Land, unsere Zukunft" ein

SHANGHAI, 5. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Am 5. Juni, dem 53. Jahrestag des Weltumwelttages, unternahm Shanghai Zhenhua Heavy Industries (ZPMC) wichtige Schritte, um das diesjährige Thema "Unser Land, unsere Zukunft" zu unterstützen. Das Unternehmen unterstreicht sein Engagement für den Umweltschutz durch den Einsatz innovativer Technologien zur ökologischen Sanierung von Gewässern.

Ökologischer Schutz: Fortschrittliche grüne Technologien erleichtern Dekontaminationsprozesse

Ganz oben auf der Umweltagenda steht der Einsatz eines 1500-Kilonewton-Auslegerkrans, der speziell für die Dekontaminierungsmaßnahmen im Rahmen des Sanmenxia-Wasserkontrollprojekts entwickelt wurde. Dieser technologisch fortschrittliche Kran mit einer maximalen Ausfahrlänge von 12 Metern und einer Dekontaminationsreichweite von 10 Metern ist kontinuierlich im Einsatz und steigert die Effizienz der Sediment- und Schadstoffbeseitigung erheblich. Die Integration intelligenter Technologien und umweltfreundlicher Designs in den Kran unterstreicht das Engagement von Zhenhua für den Umweltschutz.

Revolutionierung der Stromerzeugung mit selbstreinigender Solartechnologie

Das ZPMC hat in seiner Niederlassung in Changxing eine bahnbrechende Selbstreinigungstechnologie für Photovoltaikanlagen eingeführt, die eine der häufigsten Herausforderungen bei der Solarenergieerzeugung - die Verschmutzung von Oberflächen - angeht. Diese Technologie hat nicht nur die Effizienz der Solarmodule verbessert, sondern auch zu einer Steigerung der Stromerzeugung um 319.000 kWh geführt, was einer Einsparung von 102 Tonnen Standardkohle pro Jahr entspricht.

WERBUNG

Fortschrittlicher Umweltschutz in der Fertigung

Die Tochtergesellschaft des Unternehmens in Changxing hat eine intelligente Beschichtungsanlage in Betrieb genommen, die ein hohes Maß an Automatisierung und Innovation, insbesondere bei der Behandlung von Schadstoffemissionen, aufweist. Durch die Integration eines Zeolith-Rotors mit einer regenerativen thermischen Verbrennungsanlage hat die Anlage eine Abgasreinigungseffizienz von über 95 % erreicht und damit einen neuen Standard für den Umweltschutz in der Schwerindustrie gesetzt.

Pflege einer grünen Unternehmenskultur

Über den technologischen Fortschritt hinaus setzt sich ZPMC für die Förderung einer Arbeitsplatzkultur ein, die den Schutz der Umwelt schätzt und aktiv dazu beiträgt. Durch verschiedene Umweltinitiativen und kontinuierliche Mitarbeiterschulungen ermutigt das Unternehmen seine Mitarbeiter, persönliche Verantwortung für den Umweltschutz zu übernehmen und eine Philosophie der Nachhaltigkeit von innen heraus zu fördern.

Der nachhaltige Weg des ZPMC

Geleitet von dem Prinzip der harmonischen Koexistenz zwischen Mensch und Natur treibt ZPMC nicht nur seine Aktivitäten voran, sondern ist auch Vorreiter in Sachen nachhaltiger industrieller Praktiken, um andere Unternehmen zu inspirieren, bei ihren Wachstumsstrategien den ökologischen Auswirkungen Vorrang einzuräumen.

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/weltumwelttag-zhenhua-heavy-industries-setzt-sich-fur-okologische-initiativen-zur-sicherung-von-unser-land-unsere-zukunft-ein-302163618.html