Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 43 Minute
  • DAX

    17.775,25
    +5,23 (+0,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.924,37
    +10,24 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    37.876,68
    +123,37 (+0,33%)
     
  • Gold

    2.396,10
    +7,70 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0652
    -0,0023 (-0,21%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.630,94
    -319,85 (-0,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    82,96
    +0,27 (+0,33%)
     
  • MDAX

    26.035,04
    +108,30 (+0,42%)
     
  • TecDAX

    3.193,19
    -63,87 (-1,96%)
     
  • SDAX

    13.956,85
    -41,50 (-0,30%)
     
  • Nikkei 225

    38.079,70
    +117,90 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    7.860,65
    +12,66 (+0,16%)
     
  • CAC 40

    7.997,90
    +16,39 (+0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.655,85
    -27,52 (-0,18%)
     

Weltnierentag 2024: Besserer Zugang zu medizinischer Versorgung und optimaler Anwendung von Medikamenten

Wir müssen handeln und den Fokus auf einen besseren Zugang zu Arzneimitteln für eine faire Versorgung von Nierenpatienten verlagern

BRÜSSEL, 14. März 2024 /PRNewswire/ -- Im Jahr 2019 war die chronische Nierenerkrankung (CKD) für über 3,1 Millionen Todesfälle verantwortlich und damit die siebthäufigste Todesursache weltweit. Die globale Sterblichkeitsrate, im Zusammenhang mit allen Nierenkrankheiten, wird auf 5 bis 11 Millionen pro Jahr geschätzt. Besonders betroffen sind Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs), die überproportional von akuten Nierenerkrankungen betroffen sind und mit Herausforderungen infolge eines unzureichenden Zugangs zur Nierenersatztherapie, darunter Transplantation und Dialyse, zu kämpfen haben.

Am 14. März 2024 lautet der Aktions-Aufruf des Weltnierentags "Nierengesundheit für alle: Förderung eines fairen Zugangs zur Gesundheitsversorgung und einer optimalen Arzneimittelpraxis", um die Lebensqualität nierenkranker Menschen zu verbessern und das Fortschreiten ihrer Krankheit zu verzögern.

Lesen Sie die gesamte Pressemeldung hier: https://www.worldkidneyday.org/knowledge-bank-files/wkd-press-release-2024/

WERBUNG

Masomi Nangaku, Präsident der International Society of Nephrology (ISN), und Latha Kumaraswami, die Präsidentin der International Federation of Kidney Foundations - World Kidney Alliance (IFKF-WKA), die beiden Organisationen, die die Kampagne zum Weltnierentag (WKD) leiten, betonen gemeinsam, dass "die Überwindung von Hindernissen für eine optimale Arzneimitteltherapie vielschichtige Herausforderungen mit sich bringt, Dazu gehören finanzielle Belastungen, eingeschränkter Zugang zu bezahlbaren Behandlungen, Wissenslücken über die Krankheit, unzureichende Prävention und Frühdiagnose, mangelnde Therapietreue, allgemeine Politiklücken, ein Mangel an Fachkräften in der Grundversorgung und die negativen Auswirkungen von Patientenfehlinformationen. "  Außerdem drängen sie darauf, dass "diese Probleme angegangen werden müssen, um einen fairen Gesundheitszugang zu gewährleisten und ein gut informiertes und effektives Medikamentenmanagement zu fördern."

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/weltnierentag-2024-besserer-zugang-zu-medizinischer-versorgung-und-optimaler-anwendung-von-medikamenten-302085533.html