Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 48 Minuten

Weltgrößter Vermögensverwalter rät Anlegern: Erwartungen senken

Ishika Mookerjee

(Bloomberg) -- Für den Anlagechef von UBS Global Wealth Management ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Investment in diesem Jahr derselbe wie das Mantra für eine glückliche Ehe: Senken Sie Ihre Erwartungen!

Auf einer Konferenz in Singapur sagte Mark Haefele am Dienstag, Anleger sollten mit einem Niedrig-Ertrags-Umfeld rechnen, in dem sie für ihr Geld härter arbeiten und möglicherweise in Aktien umschichten müssen. Ein Grund für die Stärke der Märkte seit Jahresbeginn bestehe darin, dass die Renditejagd Großanleger gezwungen habe, Portfolios in Richtung Aktien und Investments abseits der Börse auszurichten.

“Die Zentralbanken fluten die Märkte mit Liquidität, was einen großen Teil Ihrer Erträge zeitlich vorzieht”, sagte der in Zürich ansässige Manager. “Das ist einfach so.”

Haefele schließt sich seinen Kollegen von der Wall Street an, die in diesem Jahr Besorgnis bezüglich der Erträge geäußert haben, nachdem der MSCI All-Country World Index 2019 um 24% gestiegen war.

Nach den Prognosen von UBS Global Wealth Management für 2020 werden die Anleger voraussichtlich mit einer verhaltenen Aktienperformance rechnen müssen. Im Bondbereich zeigen zudem Papiere im Volumen von rund 11 Billionen Dollar weltweit Negativrenditen.

An der Börse hat UBS Wealth die stärksten Erwartungen für Asien ex-Japan: Hier rechnen die Experten mit einem Gewinnwachstum von 10% und Erträgen im niedrigen bis mittleren zweistelligen Bereich. Für US-Unternehmen gehen sie von lediglich 5% Gewinnwachstum aus, und bei Unternehmen aus dem Euroraum von einem Gewinnrückgang um 3%.

Haefele empfiehlt Dividenden ausschüttende Aktien und Unternehmen mit höherer Rentabilität, geringerem Verschuldungsgrad und geringerer Gewinnvolatilität als der Gesamtindex. „Eine Dividendenstrategie kann zusätzliche Einnahmen bringen und zum Schutz Ihres Portfolios beitragen, selbst wenn Sie gezwungen sind, in Aktien zu gehen”, sagte der Investmentchef.

Der Vermögensverwalter, der ein Kapital von mehr als 2,5 Billionen Dollar verwaltet, empfiehlt, in diesem Jahrzehnt auch in 5G-Technologie und Gentherapie zu investieren.

„Es wird massive Investitionen in 5G geben, insbesondere in Asien”, sagte Haefele. “Sie werden in diesem Sektor Erträge erzielen, die über dem globalen BIP-Wachstum liegen.”

Überschrift des Artikels im Original:World’s Largest Wealth Manager to Investors: Lower Expectations

Kontakt Reporter: Ishika Mookerjee in Singapore imookerjee@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Lianting Tu ltu4@bloomberg.net, Cecile Vannucci, Naoto Hosoda

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.