Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    13.260,95
    +133,98 (+1,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.505,55
    +42,51 (+1,23%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • Gold

    1.803,90
    -33,90 (-1,84%)
     
  • EUR/USD

    1,1876
    +0,0031 (+0,2613%)
     
  • BTC-EUR

    16.151,60
    +570,46 (+3,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    377,06
    +15,63 (+4,33%)
     
  • Öl (Brent)

    43,63
    +0,57 (+1,32%)
     
  • MDAX

    29.009,15
    +10,57 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.035,91
    -18,13 (-0,59%)
     
  • SDAX

    13.589,24
    +40,21 (+0,30%)
     
  • Nikkei 225

    26.165,59
    +638,22 (+2,50%)
     
  • FTSE 100

    6.408,56
    +74,72 (+1,18%)
     
  • CAC 40

    5.566,52
    +74,37 (+1,35%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     

Weltgesundheitsgipfel berät über Strategien gegen Corona-Pandemie

·Lesedauer: 1 Min.
Steinmeier ist noch bis Donnerstag in Corona-Quarantäne
Steinmeier ist noch bis Donnerstag in Corona-Quarantäne

Führende Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft beraten ab Sonntag auf dem Weltgesundheitsgipfel über neue globale Strategien zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Eröffnet wird die dreitägige Konferenz um 18.00 Uhr mit einer Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Zu den rund 300 weiteren Sprecherinnen und Sprechern zählen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus sowie UN-Generalsekretär António Guterres.

Die internationale Konferenz bringt seit 2009 jedes Jahr renommierte Vertreter aus dem Gesundheitswesen in Berlin zusammen, um die drängendsten Aufgaben der globalen Gesundheitsversorgung zu diskutieren. Wegen der Pandemie findet die Konferenz diesmal jedoch ausschließlich digital statt. Weitere Themen sind der Klimawandel und die Gesundheit sowie die Rolle der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei der globalen Gesundheit.

ans/bfi