Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 57 Minuten
  • DAX

    18.107,43
    -24,54 (-0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.908,09
    -7,38 (-0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.348,80
    +1,90 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,0743
    0,0000 (-0,0000%)
     
  • BTC-EUR

    60.629,03
    -460,22 (-0,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,46
    +48,71 (+3,64%)
     
  • Öl (Brent)

    81,19
    -0,38 (-0,47%)
     
  • MDAX

    25.453,94
    -135,99 (-0,53%)
     
  • TecDAX

    3.304,00
    -33,20 (-0,99%)
     
  • SDAX

    14.522,63
    -16,14 (-0,11%)
     
  • Nikkei 225

    38.570,76
    +88,65 (+0,23%)
     
  • FTSE 100

    8.178,32
    -12,97 (-0,16%)
     
  • CAC 40

    7.615,41
    -13,39 (-0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Wein-Tasting beim "perfekten Dinner": "Viki füllt uns ab"

Viki beschäftigt die Gäste mit einem Wein-Tasting, um Zeit für die Zubereitung der Hauptspeise zu haben.
 (Bild: RTL)
Viki beschäftigt die Gäste mit einem Wein-Tasting, um Zeit für die Zubereitung der Hauptspeise zu haben. (Bild: RTL)

Auf den "Dinner"-Abend bei Sommelière Viki (31) freuen sich alle schon die ganze Woche, denn die Regensburger Gastgeberin hat längst angekündigt: Es gibt viel Wein. An Tag 4 ist es endlich so weit, und die Gläser klingen.

Viktoria, die von allen nur Viki genannt wird, kommt eigentlich aus München und arbeitet als Weineinkäuferin in einer Regensburger Kaffeerösterei. "Ich bin wie eine gute Flasche Wein. Ich habe Höhen und Tiefen, aber in der Regel eigentlich ganz gut", vergleicht sie sich mit ihrem Lieblingsgenussmittel. Seit sie ihre Leidenschaft vor wenigen Jahren entdeckt hat, sammelt sie Steine aus jedem Weinberg, in dem sie war, ebenso verschiedene Gewürze und Pfeffersorten.

Die finden in Vikis Drei-Gänge-Menü für das hoffentlich "perfekte Dinner" Anwendung. Zunächst bringt sie ein Risotto samt Black Tiger Prawns auf die Teller. Danach serviert sie eine Kombination aus Rind, Ofenkartoffeln und Karotten, ehe Lemon-Curd-Tartelettes, Schokomousse und Sorbet das Menü abschließen.

WERBUNG

"Wein als Vorspeise, Wein als Hauptspeise und Wein als Nachspeise", stellt sich Tobi (39), der keinen Alkohol mag, den Abend bei Viki vor. "Ich glaube, ich interessiere mich fast mehr für den Wein", sieht Marco (41) die Speisen eher als nettes Beiwerk.

Der Abend beginnt mit Sekt als Aperitif, von links: Anni, Viki, Marco und Tobi.
 (Bild: RTL)
Der Abend beginnt mit Sekt als Aperitif, von links: Anni, Viki, Marco und Tobi. (Bild: RTL)

Alte Weinkenner-Weisheit: "Riesling geht immer"

Die Wartezeit auf die Gäste vertreibt sich Viki - wie sollte es auch anders sein - mit einem Schluck Wein. Der soll ihr die Nervosität nehmen: "Riesling geht immer." Dann sind endlich alle da. "Bevor es Wasser gibt, gibt's erst mal Sekt", bietet Viki zwei verschiedene Schaumweine zur Wahl an. Marco wünscht sich beim Begrüßungsdrink allerdings mehr Kreativität als nur eine Flasche zu öffnen: "Der Aperitif von der Viki war für mich diese Woche am weitesten hinten."

Die Vorspeise: Risotto mit Garnelen, für Vegetarierin Holly (53) gibt es Pilze. Marco ist mit dem Risotto nicht ganz glücklich: "Mir hat ein bisschen eine Richtung gefehlt." Holly findet es hingegen mit all den feinen Geschmackskomponenten "sehr komplex": "Es war ein Genuss." Sie schwärmt sogar: "Es war Gourmet, erste Klasse." Zwar warnt Viki vor, dass sie wenig salzt, trotzdem merkt Anni (21) an: "Ich fand es schade, dass kein Gewürz dran war."

Holly bestaunt das Vorspeisenkunstwerk aus Risotto, Gemüse und Pilzen.
 (Bild: RTL)
Holly bestaunt das Vorspeisenkunstwerk aus Risotto, Gemüse und Pilzen. (Bild: RTL)

Marcos Fazit: "Mir war es zu weindominant"

Um die Zeit bis zur Hauptspeise zu überbrücken, sollen die Gäste ein Wein-Tasting machen. So kann sich Viki in Ruhe ihrem Hüftfilet widmen. "Viki füllt uns ab", bekommt Anni nach dem vielen Wein glasige Augen. Dann steht endlich Grundlagen-Nachschub auf dem Tisch, für Holly als Veggie-Alternative zum Fleisch eine Parmigiana. "Die Hauptspeise war gut, leider auch wieder ein bisschen kalt, sehr einfach gehalten und leider ein bisschen wenig gewürzt", fasst Anni die wichtigsten Kritikpunkte zusammen. Marco findet gar: "Mir war es zu weindominant."

Lemon-Curd-Tartelettes mit weißer Schokomousse und Zitronengras-Limetten-Sorbet vereinen sich zum Dessert. "Es hat vom Geschmack her gut harmoniert", ist Marco wenigstens mit dem Nachtisch zufrieden. Holly kann auch hier nichts aussetzen: "Es war absolut lecker." Für ihren Wein-Abend hat sich Viki 32 Punkte und den vorerst ersten Platz verdient.

Das Dessert aus Lemon-Curd-Tartelettes und Sorbet passt zumindest optisch zum Wein-Thema.
 (Bild: RTL)
Das Dessert aus Lemon-Curd-Tartelettes und Sorbet passt zumindest optisch zum Wein-Thema. (Bild: RTL)