Deutsche Märkte geschlossen

Wegen Trumps früher Abreise: Erstmals zwei "Atomkoffer"

Konstantin Delles
·Editor
·Lesedauer: 1 Min.
Ein Soldat bringt den "nuklearen Football" vor dem Abflug nach Florida zu Trumps Hubschrauber (Bild: Mandel Ngan/AFP)
Ein Soldat bringt den "nuklearen Football" vor dem Abflug nach Florida zu Trumps Hubschrauber (Bild: Mandel Ngan/AFP)

Mit seiner Weigerung, die Amtseinführung seines Nachfolgers Joe Biden zu besuchen, brach Donald Trump nicht nur eine symbolträchtige Tradition, sondern stellte auch die Übergangsteams vor neue Herausforderungen.

Die vielleicht brisanteste: Auch in den letzten Stunden als Präsident auf dem Weg in sein Domizil Mar-a-Lago in Florida wurde Trump von dem als “Football” bekannten Koffer mit den Codes für den Start eines Atomangriffs begleitet. Normalerweise wird dieser nach der Vereidigung an den Nachfolger übergeben und mit neuen Codes ausgestattet.

Ungewöhnliche Lösung

Aus diesem Grund musste erstmals ein zweiter “Atomkoffer” für den neuen Präsidenten bereitgestellt werden, wie CNN im Vorfeld aus Sicherheitskreisen erfuhr. Die Codes von Trumps Koffer wurden Punkt 12 Uhr zu Bidens Vereidigung deaktiviert, dieser erhielt dann den neuen Koffer mit neuen Codes.

Neben dem “Football” des Präsidenten existieren normalerweise noch zwei dieser Koffer: Einer begleitet den Vizepräsidenten für den Fall, dass er etwa nach dem Tod des Präsidenten das Amt übernehmen muss. Ein weiterer wird in Reserve gehalten, falls beide Amtsträger ausfallen sollten. Solange ein solcher Fall nicht eintritt, sind diese Ersatzexemplare jedoch nicht aktiviert.

Video: Joe Bidens erste Amtshandlungen