Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 54 Minuten
  • Nikkei 225

    28.554,84
    +221,32 (+0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    35.911,81
    -201,79 (-0,56%)
     
  • BTC-EUR

    37.007,07
    -891,16 (-2,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.017,05
    -8,68 (-0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.893,75
    +86,95 (+0,59%)
     
  • S&P 500

    4.662,85
    +3,82 (+0,08%)
     

Wegen Quarantäne: British Airways stellt Flüge nach Hongkong ein

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Fluggesellschaft British Airways hat vorübergehend ihre Flüge nach Hongkong eingestellt. Dies gelte, solange man "die Betriebsanforderungen für diese Strecke überprüfe", bestätigte die zu IAG <ES0177542018> gehörende Airline am Sonntag der BBC. Hintergrund sind dem Bericht zufolge Quarantäne-Anordnungen für etliche Beschäftigte der Fluggesellschaft. Nach einem positiven Corona-Fall in der Crew sollen große Teile des Teams in ein örtliches Quarantänezentrum geschickt worden sein, wie die BBC unter Berufung auf örtliche Medienberichte schrieb. Dies soll auch bereits bei einem anderen Corona-Fall einige Tage zuvor der Fall gewesen sein.

Man unterstütze die Mitarbeiter, die sich aktuell in Hongkong isolieren müssten, hieß es von British Airways. Die Sicherheit der eigenen Beschäftigten stehe an oberster Stelle. Die Sorge vor der neu entdeckten Omikron-Variante des Coronavirus hat in mehreren Ländern zu neuen Reisebeschränkungen geführt. Auch in Großbritannien und Hongkong sind bereits erste Fälle nachgewiesen worden. British Airways hat auch den Flugverkehr in den Süden Afrikas bereits vor einigen Tagen vorübergehend eingestellt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.