Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.792,30
    -2,70 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.972,18
    +909,68 (+2,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

Web3 oder MSCI World: Hier vermehrt sich das Geld am besten

·Lesedauer: 3 Min.

Der Megatrend Web3 steht in den Startlöchern. Milliarden wurden investiert. Spätestens im Jahr 2022 soll der Vogel endgültig abheben.

Ein klarer Fall von großen Chancen und hohen Risiken. Aber es geht natürlich auch anders herum.

Mit einem MSCI-World-ETF darf man auf eine durchschnittliche Rendite bei eher moderaten Risiken hoffen. Wäre das also die bessere Wahl?

Der italienische Philosoph Niccolò Machiavelli war einst im Zweifel für den Draufgänger. Doch der MSCI World könnte im Jahr 2022 die bessere Chance auf Geldvermehrung bieten. Vor allem, wenn man eine Prise strategische Finesse hinzufügt.

Eine Revolution der Machtstrukturen

Ist das Web 2.0 etwa nicht mehr gut genug? Dabei haben wir doch so viel Spaß mit unseren bunten Online-Plattformen.

Im Gegenzug sind die Betreiber dieser Giganetzwerke ziemlich mächtig geworden. Sie besitzen die absolute Kontrolle über alle Nutzerdaten.

Die werden entweder zensiert oder für Werbezwecke gesammelt. Ganz so wie es dem Plattform-Oligarchen gefällt.

Mit dem Web3 soll ein anderer Wind wehen. Ja, gar eine kleine Revolution die Machtstrukturen im Netz neu ordnen.

Mit dem Web3 wird schon jetzt richtig viel Geld verdient

Das Brot und Butter dieser Revolution soll die Blockchain-Technologie sein. Mit dem Mutterboden aller Kryptowährungen soll der Nutzer wieder mehr Kontrolle über seine Daten erlangen.

Kurzum: Zentralisierte Online-Plattformen haben ausgedient. Demnächst bricht ein Zeitalter der dezentralen Netzwerke an.

Aber kann man mit dem Web3 wirklich Geld verdienen? Man kann! Anfang dieses Jahres wechselte ein digitales NFT-Blockchain-Kunstwerk für mehrere Million US-Dollar den Besitzer.

Ein paar Pixel auf der Blockchain – wertlos! Oder etwa doch nicht? Nun, was Wert hat und was nicht, entscheidet immer noch der Käufer.

Eine Dezentralisierung kann man leicht behaupten, aber schwer beweisen

Trotz des gelungenen NFT-Einstands ist das Web3 sicher kein Selbstläufer. Ja, das Interesse an digitalen Gütern im digitalen Raum ist aktuell groß. Aber kann sich der Megatrend langfristig durchsetzen?

Am Ende dürfte die Qualität der Blockchain über den Erfolg dieser durchaus interessanten Zukunftsvision entscheiden. Wie dezentral sind die NFT-Deals, die über die Ethereum-Blockchain laufen, wirklich? Ziehen am Ende doch wieder nur ein paar ausgewählte Puppenspieler die unsichtbaren Fäden?

In meinen Augen fehlen handfeste Bewertungskriterien für dezentrale Netze. Solange es die nicht gibt, kann man auch die Chancen des Web3 nicht objektiv bewerten.

Web3 oder MSCI World? Erst mal auf den Börsencrash warten!

Ganz im Gegensatz zum MSCI World. Denn dieser superbreite Marktindex repräsentiert die Weltwirtschaft wie praktisch kein anderes Finanzprodukt.

Die über 1.600 Unternehmen aus dem MSCI World Index werden ganz sicher nicht über Nacht wertlos. Obgleich die Zeiten des leichten Geldvermehrens auch hier fürs Erste vorbei sind.

Der große MSCI World könnte in den nächsten Jahren zu träge für schnell steigende Inflationsraten sein. Das Web3 könnte hingegen genau die marktschlagende Rendite liefern, die man in inflationären Zeiten benötigt.

Sicher ist nichts. Doch auf mich wirkt das Web3 wie der Hilferuf eines in die Jahre gekommenen Silicon Valley, das verzweifelt nach einem Ausweg aus dem Web 2.0 sucht.

Da gönne ich mir lieber den MSCI World. Aber gerne mit satten Rabatten. Die bekommt man leider nur nach einem Börsencrash. Aber besser so, als sich blind einem fundamental fragwürdigen Web3 auszuliefern.

Der Artikel Web3 oder MSCI World: Hier vermehrt sich das Geld am besten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.