Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    17.661,51
    +60,29 (+0,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.875,71
    -8,06 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    38.949,02
    -23,39 (-0,06%)
     
  • Gold

    2.040,60
    -2,10 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0838
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.452,22
    +1.803,48 (+3,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,58
    +0,04 (+0,05%)
     
  • MDAX

    25.791,60
    -94,15 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.396,83
    +7,52 (+0,22%)
     
  • SDAX

    13.774,11
    +5,40 (+0,04%)
     
  • Nikkei 225

    39.166,19
    -41,84 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    7.647,45
    +22,47 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.941,50
    -12,89 (-0,16%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.947,74
    -87,56 (-0,55%)
     

WDH: US-Militär wehrt erneut Rakete der Huthi-Rebellen ab

(Im ersten Absatz wurde die Schreibweise von Hudaida geändert.)

WASHINGTON/SANAA (dpa-AFX) - Das US-Militär hat im Süden des Roten Meeres eigenen Angaben zufolge erneut eine Rakete der im Jemen basierten Huthi-Rebellen abgewehrt. Die Huthi hätten den Anti-Schiffs-Marschflugkörper am Sonntag gegen 16.45 Uhr Ortszeit in Richtung eines Zerstörers der US-Marine abgefeuert, teilte das zuständige Regionalkommando des US-Militärs in der Nacht zum Montag auf der Plattform X, vormals Twitter, mit. Die Rakete sei in der Nähe der jemenitischen Küste von Hudaida von der US-Luftwaffe abgefangen worden. Berichte über Verletzte oder Schäden gab es demnach nicht.

Seit dem Ausbruch des Gaza-Krieges zwischen Israel und der islamistischen Hamas greifen vom Iran unterstützte Huthi-Rebellen immer wieder Schiffe mit angeblich israelischer Verbindung im Roten Meer an. Große Reedereien meiden zunehmend die Route. Wegen des Vorgehens der Huthi attackierten die USA und Großbritannien zuletzt Stellungen der Gruppe im Jemen, unterstützt von den Niederlanden, Kanada, Australien und Bahrain.