Werbung

WDH/Südwestverleger-Verbandschef Lehari: Entflechtung von Google prüfen

(Korrigiert wurde: Ettlingen)

ETTLINGEN (dpa-AFX) - Der Vorsitzende des Verbands Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV), Valdo Lehari, hat eine deutlich schärfere Wettbewerbskontrolle internationaler Digitalplattformen gefordert. Eine Entflechtung von Konzernen wie Google müsse zumindest ernsthaft geprüft werden, forderte Lehari am Freitag in Ettlingen bei Karlsruhe.

Google etwa beherrsche Technologie und Inhalte. "Das wäre wirklich prüfenswert", bekräftigte Lehari bei der Jahrestagung des VSZV. Die internationalen Digital-Plattformen wie auch Amazon und der Facebook-Konzern Meta seien für klassische Medien die größten Herausforderer.

"Das freie Internet hat sich selbst abgeschafft" kritisierte er. Das Netz liege jetzt in den Händen von wenigen Großen. Die Politik und die Wettbewerbsaufsicht unternähmen hier zu wenig. "Das Bundeskartellamt hat Instrumente und könnte mehr durchgreifen", forderte der Verleger. Er ist auch Ehrenmitglied im Vorstand des Bundesverbandes BDZV.

Lehari wurde bei den Vorstandswahlen als Vorsitzender des VZSZ für eine weitere Amtszeit gewählt, wie VSZV-Geschäftsführer Holger Paesler sagte. Er steht seit dem Jahreswechsel 2001/2002 an der Spitze. Auch der gesamte übrige Vorstand wurde den Angaben zufolge im Amt bestätigt.